vergrößernverkleinern
Michael van Gerwen war im Finale gegen Ian White chancenlos
Michael van Gerwen war im Finale gegen Ian White chancenlos © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Michael van Gerwen bekommt im Finale des Players Championship Turniers in Barnsley eine Lehrstunde erteilt. Jyhan Artut zeigt eine gute Leistung, Max Hopp scheitert früh.

Unerwarteter Dämpfer für Michael van Gerwen: Im Finale des 5. Players Championship Turniers in Barnsley war der Niederländer im Finale gegen Ian White chancenlos.

Mit 6:0 sicherte sich White seinen ersten PDC Turnier-Erfolg in diesem Jahr und darf sich nun über 10.000 Pfund Preisgeld freuen. Van Gerwen nimmt immerhin noch 6.000 Pfund mit nach Hause.

Wenn du hier klickst, siehst du Facebook-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Facebook dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Zuvor hatte sich van Gerwen im Viertelfinale gegen Keegan Brown und im Halbfinale gegen Dave Chisnall durchgesetzt.

Anzeige

Bester Deutscher war Jyhan Artut, der in Runde zwei Altmeister John Part mit 6:4 bezwang. Die Nummer 52 der Welt musste sich allerdings in Runde 3 mit 5:6 dem Spanier Cristo Reyes geschlagen geben.

Juniorenweltmeister Max Hopp scheiterte dagegen bereits in Runde 1 mit 5:6 an Mickey Mansell.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image