SPORT1 News App

Immer top-aktuelle Sport Nachrichten!

Premier League Darts 2018: Das sind die zehn Teilnehmer

Premier League: Die Teilnehmer

Nadine Münch

Wie jedes Jahr nach der WM gibt die PDC die zehn Teilnehmer der Premier League Darts bekannt. Einige große Namen schauen in die Röhre.

Die Professional Darts Corporation (PDC) hat am Rande des Finales der Darts-Weltmeisterschaft die Teilnehmer für die Premier League Darts 2018 bekanntgegeben.

Das Teilnehmerfeld besteht aus den Top 4 der PDC Order of Merit: Michael van Gerwen, Peter Wright, der neue Weltmeister Rob Cross und Gary Anderson.

Komplettiert wird die Runde von Daryl Gurney, Raymond van Barneveld, Michael Smith, Mensur Suljovic, Gerwyn Price und Simon Whitlock.

Lewis und Wade fehlen

Damit fehlen in der renommiertesten Wettbewerbsserie der Darts-Welt einige große Namen: Sowohl Doppel-Weltmeister Adrian Lewis, als auch der dreimalige WM-Halbfinalist James Wade wurden nicht berücksichtigt.

Die 14. Auflage der Premier League Darts wird vom 1. Februar bis 17. Mai an insgesamt 16 Spielorten ausgetragen. SPORT1 überträgt die Liga der Darts-Superstars LIVE im TV. Zum ersten Mal findet auch ein Spieltag in Deutschland statt, und zwar der vierte Spieltag am 22. Februar in Berlin.

Der Turnierauftakt findet am Donnerstag, den 1. Februar, in der 3Arena in Dublin, Irland, statt. Die Premier League endet mit den Playoffs am Donnerstag, den 17. Mai, in der O2 Arena in London.

Nach der Darts-WM ist vor der Darts Premier League! SPORT1 zeigt die zehn Superstars, die an der 2018er-Ausgabe teilnehmen © SPORT1-Grafik: Marc Tirl/Getty Images/iStock
MICHAEL VAN GERWEN (Niederlande): "Mighty Mike" stand bislang fünfmal im Finale der Premier League. Dreimal gewann er das Turnier, 2018 will er seinen Titel verteidigen. Zuletzt gewann er das PDC Masters 2018 in Milton Keynes © Lawrence Lustig/PDC
PETER WRIGHT (Schottland): "Snakebite" konnte im vergangenen Jahr erst im Finale von van Gerwen gestoppt werden. Mit 10:11 unterlag er in einem wahren Krimi. Beim PDC Masters war im Viertelfinale Endstation © Lawrence Lustig/PDC
ROB CROSS (England): The "Voltage" wurde in Rekordzeit vom Shooting Star zum Weltmeister. Beim PDC Masters war allerdings im Viertelfinale Schluss. In Dublin kommt es gleich zum Auftakt der Premier League zur WM-Revanche gegen van Gerwen © Getty Images
GARY ANDERSON (Schottland): "The Flying Scotsman" kommt als zweimaliger Sieger der Premier League nach Dublin. Beim PDC Masters 2018 schied er im Halbfinale aus © Lawrence Lustig/PDC
DARYL GURNEY (Nordirland): "Super Chin" gibt in diesem Jahr sein Debüt bei der Premier League. Zuletzt lief es nicht so gut. Beim PDC Masters schied er gleich in der ersten Runde aus © Lawrence Lustig/PDC
RAYMOND VAN BARNEVELD (Niederlande): "Barney" nimmt schon zum 14. Mal an der Premier League teil. Das heißt, er hat den Wettbewerb noch nie verpasst. 2014 holte er den Titel. Beim Masters unterlag er erst im Finale Landsmann van Gerwen © Lawrence Lustig/PDC
SIMON WHITLOCK (Australien): "The Wizard" ist für viele Experten überraschend bei der Premier League dabei. Auch beim Masters konnte er nicht überzeugen, scheiterte schon in der ersten Runde © Getty Images
MICHAEL SMITH (England): Auch der "Bully Boy" ist noch nicht in Form. Wie Whitlock war beim Masters zum Auftakt gleich Endstation © Getty Images
AUSGESCHIEDEN - MENSUR SULJOVIC (Österreich): Bei seinem Debüt in der Premier League ist für "The Gentle" nach der Judgement Night leider Endstation © Lawrence Lustig/PDC
GERWYN PRICE (Wales): Auch der "Iceman" muss bei seiner ersten Premier-League-Teilnahme nach dem 9. Spieltag die Segel streichen © Getty Images

Modus: Jeder-gegen-Jeden

Gespielt wird Jeder-gegen-Jeden im Modus Best-of-12-Legs. So sind auch Unentschieden möglich. Nach dem 9. Spieltag, der so genannten "Judgement Night", scheiden die letzten beiden der Tabelle aus. Die verbleibenden Acht ermitteln an sechs weiteren Spieltagen die vier Halbfinalisten für den Showdown in London.

Die Premier League ist nach der Weltmeisterschaft einer der wichtigsten Wettbewerbe im PDC-Kalender. Titelverteidiger ist die aktuelle Nummer eins der Weltrangliste, van Gerwen, der nach 2016 und 2017 seinen dritten Triumph in Folge und insgesamt seinen vierten Titel feiern will.

Der Spielplan im Überblick:

Nacht eins:
1. Februar 2018 in Dublin

Nacht zwei:
8. Februar 2018 in Cardiff

Nacht drei:
15. Februar 2018 in Newcastle

Nacht vier:
22. Februar 2018 in Berlin

Nacht fünf:
1. März 2018 in Exeter

Nacht sechs:
8. März 2018 in Leeds

Nacht sieben:
15. März 2018 in Nottingham

Nacht acht:
22. März 2018 in Glasgow

Nacht neun:
29. März 2018 in Belfast

Nacht zehn:
5. April 2018 in Liverpool

Nacht elf:
12. April 2018 in Sheffield

Nacht zwölf:
19. April 2018 in Rotterdam

Nacht 13:
26. April 2018 in Manchester

Nacht 14:
3. Mai 2018 in Birmingham

Halbfinale und Finale:
17. Mai 2018 in London