vergrößernverkleinern
Michael van Gerwen fehlen noch zwei Siege zum Titelgewinn
Michael van Gerwen fehlen noch zwei Siege zum Titelgewinn © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Von 30. September bis 6. Oktober kämpft die Darts-Elite in Dublin um den nächsten Major-Titel. Wer triumphiert beim einzigartigen PDC World Grand Prix?

Finaltag beim PDC World Grand Prix (30. September bis 6. Oktober) in Dublin: Peter Wright und Michael van Gerwen kämpfen beim zweitwichtigsten Turnier des Jahres um den Sieg. (Finale des Darts World Grand Prix ab 21.15 Uhr in den LIVESCORES und auf DAZN).

Im Halbfinale setzte sich Wright nach einem Wahnsinn-Comeback gegen Mensur Suljovic durch, während van Gerwen Titelverteidiger Daryl Gurney ausschaltete.

Der World Grand Prix ist das einzige TV-Turnier, das im Modus "Double In/Double Out" ausgetragen wird. Bei dieser Variante müssen die Spieler auch zu Beginn eines Legs zunächst ein Doppelfeld oder das Bullseye treffen, um punkten zu dürfen.

Darts bei DAZN. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

SPORT1 hat alle Infos zum PDC World Grand Prix:

Wettbewerb:

Der World Grand Prix findet vom 30. September bis 6. Oktober im Citywest Hotel im irischen Dublin statt. Der Wettbewerb wird bereits seit 1998 von der PDC ausgetragen und beerbte das von 1995 bis 1997 ausgetragene World Pairs Tournament. (SERVICE: Die Darts-Regeln)

Rekordsieger ist der Engländer Phil "The Power" Taylor, der den World Grand Prix bereits elf Mal gewinnen konnte. Titelverteidiger ist der Nordire Daryl "SuperChin" Gurney, der mit dem Sieg 2017 seinen bisher größten Erfolg feierte.

Jetzt Tickets für das Finale der BILD Superleague Darts Germany sichern!

Teilnehmer:

Beim World Grand Prix kämpfen 32 Spieler in K.o.-Runden um den Sieg. Es qualifizieren sich die Top 16 der PDC Order of Merit (Weltrangliste) sowie die - nicht bereits über die Order of Merit qualifizierten - Top 16 der PDC ProTour Order of Merit, einer gesonderten Rangliste, deren Basis die Preisgelder bei kleineren Turnieren sind. (SERVICE: Das Darts-Vokabular)

Format:

Das Turnier mit dem Modus "Double In/Double Out" wird im Satzformat ausgetragen. Ein Spieler benötigt drei Legs, um einen Satz zu gewinnen (Best of 5). In der ersten Runde reichen zwei Sätze für das Weiterkommen (Best of 3), in der zweiten Runde und im Viertelfinale jeweils drei (Best of 5).

Im Halbfinale benötigt ein Spieler vier Sätze (Best of 7). Im Finale geht es bis fünf Sätze (Best of 9).

Preisgeld:

Beim World Grand Prix werden 400.000 Pfund auf die 32 Teilnehmer verteilt. Der Sieger erhält dabei 100.000 Pfund, während der Zweitplatzierte noch 45.000 einstreicht. Selbst bei einer Auftaktniederlage dürfen sich die Spieler noch über 5.000 Pfund freuen.

Das Finale:

Samstag, 6. Oktober:

Michael van Gerwen - Peter Wright 

Die Halbfinals im Überblick:

Freitag, 5. Oktober:

Michael van Gerwen - Daryl Gurney 4:1
Peter Wright - Mensur Suljovic 4:3

Die Viertelfinals im Überblick:

Donnerstag, 04. Oktober:

Michael van Gerwen - Dave Chisnall 3:1
Daryl Gurney - Gary Anderson 3:0
Peter Wright - James Wilson 3:2
Mensur Suljovic - Gerwyn Price 3:2

Die Achtelfinals im Überblick:

Mittwoch, 3. Oktober:

Mensur Suljovic - Ian White 3:0
Steve Beaton - Gerwyn Price 1:3
Peter Wright - Jermaine Wattimena 3:0 
James Wilson - Adrian Lewis 3:2

Dienstag, 2. Oktober:

Dave Chisnall - Raymond van Barneveld 3:0
Gary Anderson - Jeffrey de Zwaan 3:0
Daryl Gurney - Ron Meulenkamp 3:2
Michael van Gerwen - Darren Webster 3:0

Die 1. Runde im Überblick:

Montag, 1. Oktober:

Jermaine Wattimena - Mervyn King 2:0
Josh Payne - Ian White 0:2
Danny Noppert - Gerwyn Price 0:2
Peter Wright - Steve West 2:0
Rob Cross - Steve Beaton 0:2
Mensur Suljovic - James Wade 2:0
Simon Whitlock - James Wilson 1:2
Michael Smith - Adrian Lewis 1:2

Sonntag, 30. September:

Jeffrey de Zwaan - Kim Huybrechts 2:0
Ron Meulenkamp - Joe Cullen 2:1
Darren Webster - Stephen Bunting 2:0
Ricky Evans - Raymond van Barneveld 1:2
Dave Chisnall - Max Hopp 2:0
Daryl Gurney - John Henderson 2:0
Michael van Gerwen - Steve Lennon 2:0
Gary Anderson - Jonny Clayton 2:0

So können Sie den World Grand Prix LIVE verfolgen:

Stream: DAZN

Livescores: SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image