vergrößernverkleinern
©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Glen Durrant ist zum dritten Mal in Folge Weltmeister der BDO. Im Finale schlägt er Scott Waites, der im Halbfinale Michael Unterbuchner bezwungen hatte.

Der Engländer Glen Durrant hat sich zum dritten Mal in Serie zum Weltmeister des Darts-Verbandes BDO gekürt. Im Finale in Frimley Green setzte sich der 48-Jährige gegen den zweimaligen Champion Scott Waites (England) mit 7:3 durch und kassierte eine Siegprämie von 100.000 Pfund (rund 112.000 Euro).

Bei den Frauen hatte Mikuru Suzuki mit einem 3:0-Finalsieg über die Engländerin Lorraine Winstanley als erste Japanerin den Titel geholt.

Unterbuchner einziger Deutscher

Die British Darts Organisation (BDO) ist einer von zwei bestehenden Darts-Verbänden. Aufgrund der höheren Prämien und der besseren medialen Vermarktung zieht es die besten Spieler aber regelmäßig in die höherklassige Professional Darts Corporation (PDC). Dort hatte der Niederländer Michael van Gerwen Anfang des Jahres seinen dritten WM-Titel gewonnen.

Anzeige

Michael Unterbuchner (Landsberg) war bei der BDO-WM als einziger deutscher Teilnehmer im Halbfinale 1:6 an Waites gescheitert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image