Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Am Donnerstag steht für Max Hopp ein ganz besonderes Match an. Der deutsche Darts-Star darf in Berlin in der Premier League gegen Raymond van Barneveld antreten.

Max Hopp träumt schon lange davon, eines Tages in einem Atemzug mit der Weltelite genannt zu werden. Am Donnerstag geht dieser Traum für Deutschlands besten Darts-Profi in Erfüllung. Der 22-Jährige darf als Lokalmatador an der prestigeträchtigen Premier League in Berlin teilnehmen und sich vor einem Millionenpublikum beweisen. (Darts Premier League mit Max Hopp - Raymond van Barneveld am Donnerstag ab 20 Uhr im LIVESTREAM, Vorberichte ab 18 Uhr sowie der Spieltag ab 20.15 Uhr im TV auf SPORT1 und im LIVETICKER)

"Wenn ich daran denke, kriege ich sofort eine Gänsehaut. Ich freue mich mega auf den Abend, das wird eine tolle Erfahrung", sagte Hopp im Gespräch mit SPORT1. Bis zu 12.000 Zuschauer werden in die ausverkaufte Mercedes-Arena strömen und mit Hopp eine schwarz-rot-goldene Party feiern. 

Die Unterstützung kann der Idsteiner gut gebrauchen, denn sein Gegner ist kein Geringerer als der fünfmalige Weltmeister Raymond van Barneveld. "Es ist eine große Ehre, in seinem Abschiedsjahr nochmal gegen ihn spielen zu dürfen. Natürlich möchte ich van Barneveld herausfordern und das Spiel möglichst eng gestalten", gibt sich Hopp selbstbewusst. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Premier League: Barney spielt schwache Saison

Dazu hat der "Maximiser" auch allen Grund, denn sein niederländischer Kontrahent spielt bislang keine gute Abschiedssaison. In der Premier League gelang dem 51-Jährigen in sechs Partien noch kein Sieg, mit nur zwei Punkten ist er Tabellenletzter. Zudem schied van Barneveld Anfang März bei den UK Open in der ersten Runde aus. 

Und Hopp weiß, wie er "Barney" besiegen kann: "Ich habe ihn schon mal auf der Bühne geschlagen. Ich werde mich top vorbereiten, damit mir das hoffentlich auch in Berlin gelingt." Im direkten Vergleich steht es zwischen den beiden Kontrahenten 2:2. 

Darts Premier League 2019 mit einer Besonderheit

Hopp und van Barneveld bestreiten die letzte Partie des Abends. Zuvor finden vier weitere Matches statt, unter anderem trifft Tabellenführer Rob Cross zum Auftakt auf Gerwyn Price. Weltmeister Michael van Gerwen muss gegen Daryl Gurney ran. (Spielplan und Tabelle der Premier League of Darts)

Normalerweise sind von den zehn Spielern, die an der Premier League teilnehmen, die ersten vier der PDC-Weltrangliste gesetzt, sechs weitere Startplätze werden per Wildcard nach der WM vergeben.

Zu den gesetzten Spielern gehörte auch Gary Anderson, der aber wegen anhaltender Rückenbeschwerden auf seinen Start verzichten musste. Daher wurden von der PDC insgesamt neun Spieler nachnominiert, von denen pro Spieltag jeweils einer den Schotten ersetzt.

Spezieller Fokus auf Van Barneveld

Die Premier League findet über 16 Wochen immer donnerstags statt. Ein Sieg bringt zwei Punkte, ein Unentschieden einen Punkt. Die Nachrücker können selbst keine Punkte erzielen, aber für ihre Gegner kommen die Spiele sehr wohl in die Wertung - ein Modus, der bei vielen Fans Vorwürfe der Wettbewerbsverzerrung hervorrief.

Nach der sogenannten "Judgement Night" am 28. März scheidet aufgrund der Nachrücker diesmal nur der Spieler mit der niedrigsten Punktzahl aus dem Wettbewerb aus. Die verbliebenen acht kämpfen an den Spieltagen zehn bis 16 um die vier Playoff-Tickets zum Finale, das am 23. Mai in London stattfindet. (Tabelle der Premier League)

So können Sie die Darts Premier League LIVE verfolgen:

SPORT1 ist bei der Premier League mittendrin und zeigt alle 17 Spieltage LIVE im Free-TV auf SPORT1, im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de und YouTube. Am 7. Spieltag unterstützt Darts-Profi Robert Marijanovic SPORT1-Kommentator Basti Schwele als Experte.

Zudem können Sie alle Partien im LIVETICKER auf SPORT1.de verfolgen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image