Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Am ersten Tag des German Darts Grand Prix scheiden sechs Deutsche aus. Am Sonntag greifen die Stars um Michael van Gerwen und Max Hopp ins Geschehen ein.

Beim German Darts Grand Prix in München hat am Samstag sechs Deutsche das Aus in der 1. Runde ereilt.

Die besten Chancen auf einen Sieg hatte Dragutin Horvat. Er stand gegen Kim Huybrechts beim Stand von 5:3 vor einer großen Überraschung. Die nächsten drei Legs gingen jedoch alle an den Belgier. Auch Gabriel Clemens zeigte bei seiner 5:6-Niederlage gegen Ricky Evans eine ansprechenden Leistung.

Meistgelesene Artikel

Jyhan Artut (2:6 gen Josh Payne), Kevin Münch (2:6 gegen Kyle Anderson), Martin Schindler (2:6 gegen Krzysztof Ratajski) und Michael Hurtz (2:6 gegen Cristo Reyes) waren dagegen in ihren Spielen chancenlos.

Anzeige

Hopp und Van Gerwen legen los

Damit vertritt beim dritten Turnier der diesjährigen European Darts Tour nur noch Max Hopp die die deutschen Fahnen. Der "Maximiser" hatte wie alle anderen gesetzten Spieler ein Freilos und greift am Sonntag ins Geschehen ein. Er trifft auf Keegan Brown aus England.

DAZN gratis testen und die größten Darts-Turniere live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Titelverteidiger Michael van Gerwen, der beim German Darts Grand Prix noch nie ein Spiel verloren hat, bekommt es in seinem Auftaktmatch mit dem Polen Krzysztof Ratajski zu tun. 

Die Ergebnisse im Überblick:

Ritchie Edhouse - Brendan Dolan 6:4
Ted Evetts - Mark Wilson 6:2
Arron Monk - Marko Puls 6:3
Keegan Brown - Magnus Caris 6:5
Ross Smith - Mark Barilli 6:3
Josh Payne - Jyhan Artut 6:2
Karel Sedlacek - Diogo Portela 6:4
Kyle Anderson - Kevin Münch 6:2
Nathan Derry - Steve Beaton 6:1
Stephen Bunting - Alan Norris 6:1
Krzysztof Ratajski - Martin Schindler 6:2
Chris Dobey - Michael Rasztovits  3:6
Kim Huybrechts - Dragutin Horvat 6:5
Ricky Evans - Gabriel Clemens 6:5
Glen Durrant - Jamie Hughes 6:1
Michael Hurtz - Cristo Reyes 2:6

Nächste Artikel
previous article imagenext article image