vergrößernverkleinern
Max Hopp unterlag dem Engländer Nathan Aspinall
Für Titelverteidiger Max Hopp war in diesem Jahr schon in Runde zwei bei den German Open Schluss © Getty Images
Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei den German Open kann Max Hopp seinen Vorjahrestitel nicht verteidigen. Michael van Gerwen zeigt Van den Bergh die Grenzen auf und trifft jetzt auf van Barneveld.

Im Vorjahr ging der Stern von Max Hopp endgültig auf. Bei den German Darts Open in Saarbrücken holte sich der Deutsche mit einem 8:7-Sieg über Michael Smith seinen ersten Titel auf der PDC Tour. Damit war er überhaupt der erste Deutsche, der so einen Triumph feiern konnte.

Dementsprechend motiviert ging der "Maximiser" auch an den Start. An Nummer zehn gesetzt traf er in der zweiten Runde auf John Henderson. Allerdings konnte er dem Schotten nur wenig entgegensetzen und musste sich mit einer 3:6-Niederlage direkt wieder aus dem Turnier verabschieden.

Meistgelesene Artikel

Zwar holte sich Hopp das Eröffnungsleg, aber dann lief nicht mehr viel zusammen. Beim Stand von 3:5 legte Henderson dann auch noch ein starkes 160er Finish auf und besiegelte damit das Ausscheiden des Titelverteidigers. "Ich traf heute die hohen Zahlen und die Finishes zum richtigen Zeitpunkt. Ich glaube, ich kann noch besser spielen, aber es ist ein schönes Gefühl, sich gegen so einen großen Spieler wie Max durchzusetzen", so Henderson nach seinem Sieg.

Anzeige

Henderson trifft nun in Runde drei auf Adrian Lewis, der sich ebenfalls 6:3 gegen James Richardson durchgesetzt hat.

MvG deklassiert Van den Bergh

Auf dieses Spiel hatten die Fans auch schon sehnsüchtig gewartet. Der Jugend-Weltmeister Dimitri Van den Bergh forderte den Weltmeister Michael van Gerwen heraus. Aber der herbeigesehnte Kracher wurde es nicht. Ganz im Gegenteil, "Mighty Mike" zeigte Van den Bergh beim 6:1-Triumph ganz klar die Grenzen auf.

DAZN gratis testen und die größten Darts-Turniere live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Für Mensur Suljovic geht die Reise ebenfalls weiter. Er setzte sich nach einem harten Kampf mit 6:5 gegen Mickey Mansell durch und trifft nun auf Daryl Gurney. Der Gewinner der German Darts Championship gewann souverän 6:2 gegen David Pallett.

Wade mit Monster-Comeback

Für das Comeback des Tages sorgte James Wade. Bereits mit 2:5 gegen Luke Humphries im Rückstand, holte er sich noch das Ticket für den Sonntag. Dabei überlebte er ganze sechs Matchdarts seines Gegners. Damit geht es nun in Runde drei gegen Nathan Aspinall, der seinerseits seinen ersten Karrieresieg gegen Jonny Clayton (6:3) feiern konnte.

Rob Cross zeigte bei seinem 6:4-Erfolg über Chris Dobey mit einem 102-Average seine ganze Klasse. "Ich habe einen 102er Average geworfen, aber es hat sich angefühlt, als wenn ich noch im dritten Gang fahren würde. Das ist eine gute Sache", zeigte er sich nach dem Match zufrieden.

ANZEIGE: Jetzt das Starterset sichern  hier geht es zum SPORT1-Darts-Shop

Van Barneveld siegt im Holland-Duell

Der Altmeister ist zurück. Im niederländischen Duell mit Jermaine Wattimena setzte sich Raymond van Barneveld mit 6:5 durch. Aber am Ende machte es sich "Barney" schwerer als nötig. Er lag bereits mit 4:1 in Front und alles sah nach einem souveränen Durchmarsch in Runde drei aus. Aber sein junger Landsmann kam nochmal zurück und zwang van Barneveld ins Entscheidungsleg. Dort behielt der Altmeister aber die Nerven und trifft nun auf Michael van Gerwen.

Die Ergebnisse der 2. Runde:

Darren Webster - Vincent van der Meer 6:3
Jamie Hughes - Simon Whitlock 6:4
Joe Cullen - Jerry Hendriks 6:1
Daryl Gurney - David Pallett 6:2
Adrian Lewis - James Richardson 6:3
Gerwyn Price - Steve Beaton 6:5
Ian White - Jeffrey de Zwaan 6:3
James Wade - Luke Humphries 6:5
Dave Chisnall - Ted Evetts 6:3
Nathan Aspinall - Jonny Clayton 6:3
Rob Cross - Chris Dobey 6:4
Peter Wright - Steve Lennon 6:2
John Henderson - Max Hopp 6:3
Mensur Suljovic - Mickey Mansell 6:5
Michael van Gerwen - Dimitri Van den Bergh 6:1
Raymond van Barneveld - Jermaine Wattimena 6:5

Nächste Artikel
previous article imagenext article image