vergrößernverkleinern
©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Michael Rosenauer sorgt bei der International Darts Open in Riesa für eine Überraschung. Auch Rob Cross und Peter Wright kämpfen noch um den Turniersieg.

Michael Rosenauer hat bei der International Darts Open in Riesa überraschend das Achtelfinale erreicht.

Der Deutsche, in der Weltrangliste nur an Position 161 klassiert, setzte sich in der 2. Runde gegen Krzysztof Ratajski (Polen) mit 6:3 durch. Der 53 Jahre alte Rosenauer überzeugte vor allem mit einer starken Check-Out-Quote von 66,67 Prozent. Ratajski bekundete dagegen auf die entscheidenden Doppel Schwächen. Er nutzte nur jede Vierte ihm bestehende Chance zum Finish.

Meistgelesene Artikel

Im Achtelfinale bekommt es Rosenauer mit Glen Durrant (England) zu tun. 

Anzeige

Siepmann scheitert in 2. Runde

Ausgeschieden ist dagegen Steffen Siepmann. Nach seinem Auftaktsieg gegen Andy Boulton musste er sich nach harter Gegenwehr Andy Boulton mit 4:6 geschlagen geben.

SPORT1 DARTS ADVENTSKALENDER 2019 - Das Geschenk für jeden Darts-Begeisterten - HIER SICHERN | ANZEIGE 

Geschlossen zogen die Topfavoriten auf den Turniersieg, und die damit verbundene Siegprämie von 25.000 Pfund, in das Achtelfinale ein. 

Cross souverän weiter

Rob Cross, Weltmeister von 2018, ließ Steven Henderson keine Chance und gewann 6:1. "The Voltage" spielte einen Drei-Dart-Average von 101,56 Punkten. Titelverteidiger Gerwyn Price hatte beim 6:4 gegen Kyle Anderson härter zu kämpfen. In das entscheidende elfte Leg musste sogar Daryl Gurney gehen. Dieses, und damit auch das Spiel, gewann der Nordire gegen Danny Noppert. 

Auch Peter Wright (6:4 gegen Ritchie Edhouse) und Mensur Suljovic (6:0 gegen Harry Ward) gewannen ihre Zweitrundenspiele.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die Ergebnisse der 2. Runde im Überblick:

Nathan Aspinall - Justin Pipe 6:3
Michael Rosenauer - Krzysztof Ratajski 6:3
Glen Durrant - James Richardson 6:3
Rob Cross - John Henderson 6:1
Adrian Lewis - William O'Connor 6:4
Daryl Gurney - Danny Noppert 6:5
Steve Beaton - Luke Woodhouse 6:4
Gerwyn Price - Kyle Anderson 6:4
Ricky Evans - Dimitri Van den Bergh 6:4
Steve West - Jamie Hughes 6:3
Jonny Clayton - Steffen Siepmann 6:4
Jeffrey de Zwaan - Joe Murnan 3:6
Joe Cullen - Davy van Baelen 6:5
Ian White - Richard North 5:6
Mensur Suljovic - Harry Ward 6:0
Peter Wright - Ritchie Edhouse 6:4

Nächste Artikel
previous article imagenext article image