Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Michael van Gerwen erhält von einem seiner Sponsoren einen kuriosen Vorschlag. Der Darts-Superstar solle doch für Deutschland an den Start gehen.

Mit Max Hopp, Gabriel Clemens und Nico Kurz hat Deutschland einige sehr gute Darts-Spieler, die das Zeug haben, einmal in der absoluten Weltelite anzugreifen. Doch bislang ging es in der PDC-Rangliste nicht weiter nach oben als Rang 23 (Hopp). Als bestes deutsches WM-Ergebnis steht die 3. Runde zu Buche (Hopp und Kurz).

Vermutlich um Darts hierzulande noch besser vermarkten zu können, hat sich ein Unternehmen etwas Besonderes überlegt. Vertreter des deutschen Ablegers der Firma "Maschinensuche.de" sind auf Michael van Gerwen zugegangen und wollten ihn offenbar dazu bewegen, Deutscher zu werden.

Das verriet der Niederländer in einem bei Twitter veröffentlichten Video. "Michael, findest du nicht, dass es eine gute Idee wäre, dass du Deutscher wirst?", wurde van Gerwen demnach laut eigener Aussage gefragt.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Doch für den Darts-Dominator der letzten Jahre kommt das nicht in Frage. "Und ich habe geantwortet: Seid nicht lächerlich und bleibt bei dem, worin ihr gut seid, irgendwas mit gebrauchte Maschinen zu verkaufen", sagte "Mighty Mike".

Damit war das Thema offensichtlich erledigt. Van Gerwen wird weiterhin als Niederländer an der PDC-Tour teilnehmen und Hopp und Co. müssen selbst versuchen, einen Weltmeistertitel nach Deutschland zu holen.

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image