vergrößernverkleinern
Devon Petersen hat die German Darts Championship gewonnen
Devon Petersen hat die German Darts Championship gewonnen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Devon Petersen gewinnt die German Darts Championship und holt als erster Afrikaner einen Titel auf der European Tour. Michael van Gerwen scheitert früh.

Devon Petersen hat am Sonntag Darts-Geschichte geschrieben.

Der Südafrikaner gewann die German Darts Championship und holte damit als erster Afrikaner überhaupt einen Titel auf der European Tour.

Meistgelesene Artikel

Der "African Warrior" gewann das Überraschungs-Finale gegen Jonny Clayton deutlich mit 8:3 und holte damit seinen ersten Titel auf der PDC-Tour.

Anzeige

Van Gerwen und Hopp im Achtelfinale raus

Der Weltranglisten-51. hatte schon in den vergangenen Wochen für Highlights gesorgt: Am 15. September bezwang er im Rahmen der Autumn Series Michael van Gerwen mit 6:0, einen Tag später gelang ihm gegen Dimitri van den Bergh ein Neundarter.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Auf dem Weg zum Titel in Hildesheim warf er unter anderem Rob Cross und Gerwyn Price aus dem Turnier.

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE 

Topfavorit van Gerwen war im Achtelfinale mit 1:6 an Mervyn King gescheitert, Weltmeister Peter Wright unterlag in der gleichen Runde Clayton mit 3:6. Auch für Max Hopp war im Achtelfinale Schluss, er unterlag Danny Noppert mit 4:6.

Die Ergebnisse bei der German Darts Championship im Überblick: 

Viertelfinale:

Mervyn King - James Wade 6:2
Danny Noppert - Daryl Gurney 6:2
Jonny Clayton - Dave Chisnall 6:5
Devon Peterson - Krzysztof Ratajski 6:3

Halbfinale:

Jonny Clayton - Mervyn King 7:3
Devon Petersen - Danny Noppert 7:4

Finale:

Devon Petersen - Jonny Clayton 8:3

Nächste Artikel
previous article imagenext article image