PDC Darts-WM 2018: Spielplan mit Phil Taylor und Rob Cross

Zeitplan: Taylors Weg zum Titel

Sport1 News Reporter

Von 14. Dezember bis 1. Januar wird der beste Dartsspieler der Welt ermittelt. Aber wer trifft auf wen - und wann? SPORT1 hat den gesamten Zeitplan in der Übersicht.

Auf die Pfeile, fertig, los: Die Darts-WM 2018 (LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVETICKER) ist auch zum Jahreswechsel voll im Gange . (Service: Der genaue Zeitplan der PDC Darts-WM 2018)

Vom 14. Dezember 2017 bis 1. Januar 2018 wird im Alexandra Palace zu London, dem sogenannten "Ally Pally", zum 25. Mal der beste Darts-Spieler der Welt ermittelt. Insgesamt kämpfen 72 Teilnehmer um den Weltmeister-Titel, darunter auch zwei Deutsche: Martin Schindler und Kevin Münch. (Die WM-Teilnehmer)

Münch setzte sich in Runde eins sensationell gegen den zweifachen Weltmeister Adrian Lewis durch, scheiterte in Runde 2 aber am Spanier Toni Alcinas. Schindler schied zum Auftakt gegen Simon Whitlock aus.

Gegen wen und wann spielen die Superstars? SPORT1 hat den gesamten WM-Spielplan in der Übersicht:

Sonntag, 31. Dezember: PAUSE

Montag, 1. Januar

20 Uhr: Finale (Best-of-13-Sets)
Rob Cross - Phil Taylor

Donnerstag, 14. Dezember

20 Uhr: 4x 1. Runde (Best-of-5-Sets)
Steve Beaton - William O'Connor 3:1
James Wilson - Krzysztof Ratajski 3:1
Michael van Gerwen - Christian Kist 3:1
Gerwyn Price - Ted Evetts 3:0

Freitag, 15. Dezember

20 Uhr: 1x Vorrunde (Best-of-3-Sets)
Seigo Asada - Gordon Mathers 2:1

ab 21 Uhr: 3x 1. Runde (Best-of-5-Sets)
Stephen Bunting - Dimitri van den Bergh 1:3
Phil Taylor - Chris Dobey 3:1
Rob Cross - Seigo Asada 3:0

Samstag, 16. Dezember

13.30 Uhr: 1x Vorrunde (Best-of-3-Sets)
Alan Ljubic - Brendan Dolan 0:2

ab 14.30 Uhr: 3x 1. Runde (Best-of-5-Sets)
Benito van de Pas - Steve West 1:3
Mervyn King - Zoran Lerchbacher 2:3
Robert Thornton - Brendan Dolan 3:1

20 Uhr: 1x Vorrunde (Best-of-3-Sets)
Jeff Smith - Luke Humphries 2:0

ab 21 Uhr: 3x 1. Runde (Best-of-5-Sets)
Joe Cullen - Jermaine Wattimena 2:3
Jelle Klaasen - Jan Dekker 1:3
Gary Anderson - Jeff Smith 3:0

Sonntag, 17. Dezember

13.30 Uhr: 1x Vorrunde (Best-of-3-Sets)
Kenny Neyens - Jamie Lewis 1:2

ab 14.30 Uhr: 3x 1. Runde (Best-of-5-Sets)
Alan Norris - Kuim Viljanen 3:0
Kyle Anderson - Peter Jacques 3:1
Jonny Clayton - Jamie Lewis 0:3

20 Uhr: 1x Vorrunde (Best-of-3-Sets)
Willard Bruguier - Cody Harris 1:2

ab 21 Uhr: 3x 1. Runde (Best-of-5-Sets)
James Wade - Keegan Brown 2:3
Dave Chisnall - Vincent van der Voort 0:3
Ian White - Cody Harris 3:1

Die Walk-On-Girls gehören seit Jahren zum Darts dazu. Doch seit längerem gibt es auch Kritik an dem Prozedere. Nun werden die hübschen Weggefährtinnen der Darts-Stars sogar abgeschafft © Getty Images
Nun hat ein englischer Fan eine Petition gestartet, um sich für einen Verbleib der Walk-On-Girls einzusetzen. Auch Darts-Star Raymond van Barneveld kann sich die Turniere ohne die Frauen kaum vorstellen und ruft dazu auf, die Petition zu unterschreiben © twitter.com/@Raybar180
SPORT1 zeigt ihnen, was Sie verpassen würden und stellt die hübschen Walk-On-Girls vor © SPORT1-Grafik: Getty Images/Imago/Heinemann
An Neujahr gab es schon vor dem Finale der Darts-WM 2018 einen ersten großen Gänsehaut-Moment, als sich Phil "The Power" Taylor zu den Klängen von Snap auf den Weg zur Bühne machte. Es war schließlich der letzte große Auftritt der Legende im Ally Pally © Getty Images
Sensationsfinalist Rob Cross läuft häufig an der Seite von Charlotte Wood (l.) ein © Getty Images
Ashley Zaat war eines von zwei neuen Walk-on-Girls bei der diesjährigen Darts-WM © PDC / instagram.com/ashleyzaat/
Zaat ist die erste niederländische Vertreterin ihrer Zunft © instagram.com/ashleyzaat/
Die junge Dame arbeitete auch als Schauspielerin und Model © instagram.com/ashleyzaat/
Bei der WM geleitete Zaat unter anderem Legende Phil Taylor... © Getty Images
... und den deutschen Shootingstar Kevin Münch auf die Bühne © Getty Images
Das zweite neue Walk-on-Girl war die Irin Rebecca Bowers © instagram.com/rebeccabowersxx/
Bei der diesjährigen WM feierte sie ihre Premiere auf der großen Darts-Bühne © instagram.com/rebeccabowersxx/
Rebecca macht nicht nicht nur im Abendkleid eine super Figur,... © instagram.com/rebeccabowersxx/
... sondern auch leicht bekleidet vor dem Spiegel © instagram.com/rebeccabowersxx/
Adrian Lewis brachte sie nicht so viel Glück, der einstige Weltmeister scheiterte an Münch © Getty Images
Highlander John Henderson lief dagegen mit Bowers an seiner Seite zur Höchstform auf © Getty Images
Nicht mit dabei war eine der ehemaligen Fanlieblinge: Sammi Marsh heißt mittlerweile Marsh-Wade, weil sie mit James Wade einen Weltklassespieler geheiratet hat. Das heißt für sie: Die Karriere als Walk-on-Girl ist vorbei © Lawrence Lustig/PDC
Daher fiebert die Darts-Schönheit bei Auftritten ihres Mannes auch gerne einmal im Publikum mit © twitter.com/@sammimarsh1
Das ehemalige Walk-on-Girl konnte sich auf der Bühne wirklich sehen lassen © twitter.com/@sammimarsh1
Für ein paar Fotos mit ihren Fans nimmt sich Sammi aber immer gerne Zeit © twitter.com/bagshaw2112
Sie ist der unangefochtene Star unter den Walk-on-Girls: Hazel O'Sullivan © Getty Images
2013 nahm sie sogar an der britischen Variante von Big Brother teil und hielt 58 Tage durch © Getty Images
SPORT1-Moderator Sascha Bandermann erklärte sie bei der WM vor drei Jahren sogar mal, wie der Walk-on geht. Bandermann schlug sich übrigens achtbar © SPORT1
Die 1,67 Meter große O'Sullivan, die auch schon Darts-Phrasenschwein Marty entführte... © instagram.com/ItsHazelOSullivan
... ist seit einigen Jahren mit dem 13-fachen englischen Nationalspieler Andros Townsend zusammen © instagram.com/ItsHazelOSullivan
Seit 2012 hat O'Sullivan heftige Konkurrenz. Nein, nicht von Robert "The Thorn" Thornton im Hintergrund, sondern von der Dame rechts © Getty Images
Die sexy Schönheit hört auf den Namen Daniella Allfree © Getty Images
Die Britin gilt in Umfragen bereits als neue Königin der Walk-on-Girls © imago
Geboren im beschaulichen Chesterfield, südöstlich von Manchester... © imago
... war sie bei der Darts-WM 2018 bereits zum fünften Mal am Start © imago
Vergangenheit und Zukunft also: Daniela Allfree und Sammi Marsh-Wade (l.) © Getty Images
Bühne frei für den nächsten Shootingstar der Szene: Charlotte Wood © imago
Als die 1,80 Meter große Dame 2013 ihr PDC-Debüt gab, überschwemmten Fans das Netz mit Kommentaren zu ihr © twitter.com/Charlswood
Hier posiert Wood mit ihrer Kollegin Daniella Allfree © twitter.com/@Charlswood
Eine weitere Schönheit ist Joanna Fitzpatrick (l.), die früher auch einmal Ring Girl beim Boxen war. Hier zeigt sie sich mit einem 100-jährigen Darts-Fan und Hazel O'Sullivan © facebook.com/Professional Darts Corporation
Zum Spektakel gehören natürlich auch immer die "Hammerettes", die Vortänzerinnen beim Darts, fest dazu © Getty Images
Sie tanzen zu den unterschiedlichen Einlaufsongs der Stars - und machen gerne auch bei Peter Wrights Showeinlagen mit © Getty Images

Montag, 18. Dezember

20 Uhr: 1x Vorrunde (Best-of-3-Sets)
Kai Fan Leung - Paul Lim 0:2

ab 21 Uhr: 3x 1. Runde (Best-of-5-Sets)
Mensur Suljovic - Kevin Painter 3:0
Daryl Gurney - Ronny Huybrechts 3:1
Mark Webster - Paul Lim 2:3

Dienstag, 19. Dezember

20 Uhr: 1x Vorrunde (Best-of-3-Sets)
Aleksandr Oreshkin - Kevin Münch 0:2

ab 21 Uhr: 3x 1. Runde (Best-of-5-Sets)
John Henderson - Marko Kantele 3:0
Raymond van Barneveld - Richard North 3:0
Adrian Lewis - Kevin Münch 1:3

Mittwoch, 20. Dezember

20 Uhr: 1x Vorrunde (Best-of-3-Sets)
Xiao Chen Zong - Bernie Smith 0:2

ab 21 Uhr: 3x 1. Runde (Best-of-5-Sets)
Michael Smith - Steve Lennon 3:2
Simon Whitlock - Martin Schindler 3:1
Justin Pipe - Bernie Smith 3:2

Donnerstag, 21. Dezember

ab 20 Uhr: 4x 1. Runde (Best-of-5-Sets)
Cristo Reyes - Toni Alcinas 1:3
Kim Huybrechts - James Richardson 0:3
Darren Webster - Devon Peterson 3:2
Peter Wright - Diogo Portela 3:1

Freitag, 22. Dezember

ab 13.30 Uhr: 3x 2. Runde (Best-of-7-Sets)
Gerwyn Price - Ian White 4:1
Vincent van der Voort - Steve Beaton 4:0
Jan Dekker - Dimitri van den Bergh 2:4
ab 20 Uhr: 3x 2. Runde (Best-of-7-Sets)
Mensur Suljovic - Robert Thornton 4:2
Gary Anderson - Paul Lim 4:1
Michael van Gerwen - James Wilson 4:0

Samstag, 23. Dezember

ab 13.30 Uhr: 3x 2. Runde (Best-of-7-Sets)
Keegan Brown - Zoran Lerchbacher 4:2
Michael Smith - Rob Cross 3:4
Steve West - Jermaine Wattimena 4:1
ab 20 Uhr: 3x 2. Runde (Best-of-7-Sets)
Daryl Gurney - John Henderson 2:4
Phil Taylor - Justin Pipe 4:0
Raymond van Barneveld - Kyle Anderson 4:1

Sonntag, 24. Dezember - Dienstag, 26. Dezember: PAUSE

Mittwoch, 27. Dezember

13.30 Uhr: 3x 2. Runde (Best-of-7-Sets)
Simon Whitlock - Darren Webster 1:4
Alan Norris - James Richardson 1:4
Kevin Münch - Toni Alcinas 1:4

20 Uhr: 1x 2. Runde (Best-of-7-Sets)
Peter Wright - Jamie Lewis 1:4

20 Uhr: 2x Achtelfinale (Best-of-7-Sets)
Vincent van der Voort - Raymond van Barneveld 1:4
Michael van Gerwen - Gerwyn Price 4:2

Donnerstag, 28. Dezember

13.30 Uhr: 3x Achtelfinale (Best-of-7-Sets)
Toni Alcinas - Darren Webster 0:4
Mensur Suljovic - Dimitri van den Bergh 0:4
John Henderson - Rob Cross 1:4

20 Uhr: 3x Achtelfinale (Best-of-7-Sets)
Jamie Lewis - James Richardson 4:1
Phil Taylor - Keegan Brown 4:0
Gary Anderson - Steve West 4:2

Freitag, 29. Dezember

13.30 Uhr: 2x Viertelfinale (Best-of-9-Sets)
Jamie Lewis - Darren Webster 5:0
Dimitri Van den Bergh - Rob Cross 4:5

20 Uhr: 2x Viertelfinale (Best-of-9-Sets)
Michael van Gerwen - Raymond van Barnefeld 5:4
Phil Taylor - Gary Anderson 5:3

Samstag, 30. Dezember

20.30 Uhr: 2x Halbfinale (Best-of-11-Sets)
Phil Taylor - Jamie Lewis 6:1
Michael van Gerwen - Rob Cross 5:6

Montag, 1. Januar

21 Uhr: Finale (Best-of-13-Sets)
Phil Taylor - Rob Cross

Der Modus

Vorrunde: Best-of-3-Sets
1. Runde: Best-of-5-Sets
2. Runde: Best-of-7-Sets
Achtelfinale: Best-of-7-Sets
Viertelfinale: Best-of-9-Sets
Halbfinale: Best-of-11-Sets
Finale: Best-of-13-Sets

Die Spieler beginnen mit 501 Punkten und müssen das Leg mit einem Doppelfeld beenden. Ein Satz (Set) besteht aus maximal fünf Legs.

Die gesetzten Spieler

1 Michael van Gerwen (raus)
2 Peter Wright (raus)
3 Gary Anderson (raus)
4 Daryl Gurney (raus)
5 Mensur Suljovic (raus)
6 Phil Taylor
7 Adrian Lewis (raus)
8 Dave Chisnall (raus)
9 Raymond van Barneveld (raus)
10 Simon Whitlock (raus)
11 James Wade (raus)
12 Jelle Klaasen (raus)
13 Michael Smith (raus)
14 Benito van de Pas (raus)
15 Alan Norris (raus)
16 Gerwyn Price (raus)
17 Ian White (raus)
18 Kim Huybrechts (raus)
19 Joe Cullen (raus)
20 Rob Cross