vergrößernverkleinern
Gerwyn Price muss gegen Nathan Aspinall ran
Gerwyn Price muss gegen Nathan Aspinall ran © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die Darts-WM im Londoner Alexandra Palace ist in vollem Gange. An Tag neun tritt Gerwyn Price an das Oche. Der Waliser bekommt es mit Nathan Aspinall zu tun.

Die 26. Weltmeisterschaft der Professional Darts Corporation (PDC) ist in vollem Gange.

Zum zwölften Mal findet das Turnier im Londoner Alexandra Palace statt, der Weltmeister wird im Finale am 1. Januar 2019 gekürt (täglich LIVE im TV auf SPORT1).

Da das Endspiel traditionell im neuen Jahr ausgetragen wird, darf sich der Sieger "Darts-Weltmeister 2019" nennen.

Anzeige

Am Abend tritt Gerwyn Price an das Oche. Zuletzt sorgte der Waliser für Aufsehen, weil er im Finale des Grand Slam of Darts Gary Anderson immer wieder zu stören versuchte. Der 33-Jährige muss gegen Nathan Aspinall ran. Auch der "Dreammaker" Dimitri van den Bergh ist am Abend an der Reihe. Er bekommt es mit Jonny Clayton zu tun.

ANZEIGE: Jetzt das Starterset sichern – hier geht es zum SPORT1-Darts-Shop

Darts-WM: So viele Teilnehmer wie noch nie

Erstmals treten dabei 96 statt zuletzt 72 Spieler bei der WM an, dadurch führt der Weg zur "Sid-Waddell-Trophy" nun über sieben Runden. Neu sind zudem auch zwei feste Startplätze für Frauen.

Der Kreis der Titelanwärter ist so groß wie schon lange nicht mehr. Auch in diesem Jahr führt der Weg zum Titel zwar über Michael van Gerwen, doch der Weltranglistenerste hat seine absolute Dominanz der letzten Jahre verloren und zuletzt ungewohnte Schwächen gezeigt. (SERVICE: Der Spielplan der Darts-WM)

Der zweimalige Weltmeister Gary Anderson wurde vor dem Turnier als größter Herausforderer gehandelt. Mit ihren Major-Triumphen bewiesen in James Wade, Price und Daryl Gurney zuletzt weitere Spieler ihre Siegerqualitäten. Titelverteidiger Rob Cross überzeugte hingegen im Vorfeld der WM nicht.

Erstmals starten vier deutsche Spieler

Der Darts-Sport boomt in Deutschland, das zeigt sich auch im "Ally Pally": Erstmals sind in London vier deutsche Spieler am Start - und endlich hat es mit Max Hopp auch einmal einer in die dritte Runde geschafft.

Der Idsteiner, der als Nummer 32 der Welt zum ersten Mal gesetzt ist, setzte sich gegen den Niederländer Danny Noppert durch. Nun kommt es in Runde drei zum Duell mit dem Weltranglistenersten van Gerwen.

Gabriel Clemens verlor gegen John Henderson. Die weiteren Deutschen im Bunde, Martin Schindler und Robert Marijanovic, sind dagegen bereits ausgeschieden.

ANZEIGE: Tickets für das große Public Viewing in Essen gibt es HIER

So können Sie die Darts-WM LIVE verfolgen:

TV: SPORT1
Stream: SPORT1.de und im Youtube-Stream
LIVETICKER: SPORT1.de und in der SPORT1-App

Holen Sie sich die SPORT1 Darts-App! Livestream, Turnierbaum, News, Videos & Liveticker - alles zur Darts-WM 2019

Spielplan der Darts-WM 2019:

Freitag, 21. Dezember

Nachmittagssession
13.30 Uhr: Benito van de Pas - Jim Long 3:2
ca. 14.30 Uhr: John Henderson - Gabriel Clemens 3:2
ca. 15.30 Uhr: Steve West - Richard North im 3:1
ca. 16.30 Uhr: Kyle Anderson - Noel Malicdem im 3:1

Abendsession (ab 20.00 Uhr LIVE im TV auf SPORT1)
20.00 Uhr: Ian White - Devon Petersen im 2:3
ca. 21.00 Uhr: Jelle Klaasen - Keegan Brown im 1:3
ca. 22.00 Uhr: Gerwyn Price - Nathan Aspinall im 2:3
ca. 23.00 Uhr: Jonny Clayton - Dimitri van den Bergh 1:3

(SERVICE: Hier zum kompletten Spielplan der Darts-WM 2019)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image