Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Rob Cross will bei der PDC-WM 2020 seinen zweiten Titel holen. Im Interview mit SPORT1 verrät er, welches Ereignis sein Leben grundlegend verändert hat.

Der Countdown zum größten Darts-Highlight des Jahres läuft!

Am 13. Dezember ist es endlich soweit: Die PDC-WM 2020 startet und im berühmten Alexandra Palace ist wieder einmal Hochspannung und bestes Entertainment angesagt.

Für Rob Cross ist es zwar erst die dritte Teilnahme bei der Weltmeisterschaft, einen Titel hat der Brite aber bereits auf dem Konto. 2018 triumphierte "The Voltage" bei seinem WM-Debüt im Finale gegen Legende Phil Taylor. Zuvor schaltete der 29-Jährige niemand geringeren als Michael van Gerwen aus.

Anzeige

Die Darts-WM 2020 im Alexandra Palace ab dem 13. Dezember LIVE auf SPORT1 im Free-TV und Livestream

Beim diesjährigen Turnier steht Cross jedoch ein schwerer Weg bevor. Der Weltmeister von 2018 und Weltranglistenzweite steht zwar schon sicher in der zweiten Runde, wo es zum Duell mit dem Belgier Kim Huybrechts oder dem Niederländer Geert Nentjes kommt, danach könnte aber Danny Noppert warten. Ein Gegner, der nicht zu unterschätzen ist. Sollte Cross das Viertelfinale erreichen, wird es richtig knifflig: Brocken wie Dave Chisnall oder Peter Wright könnten warten. (Spielplan der Darts-WM 2020)

Weil er in der Weltrangliste das Preisgeld seines WM-Titels verliert, braucht Cross unbedingt ein gutes Ergebnis, um nicht deutlich abzurutschen.

Im Interview mit SPORT1 spricht er über seinen WM-Triumph 2018, seine Leistungen 2019 und die deutschen Kandidaten Max Hopp und Gabriel Clemens.

SPORT1: Sie haben schon einige Turniere weltweit gespielt. Was aber ist das besondere an der WM im Ally Pally?

Rob Cross: Der Ally Pally ist ein unglaublicher Ort. Ich kann mich daran erinnern als wäre es gestern gewesen, als ich zum ersten Mal diese Bühne betreten habe. Diesen Kick, dieses Drama, das ich hier erlebe, das gibt mir kein anderer Ort. Es gibt kein Turnier, das wirklich jedem Spieler so viel bedeutet. Das macht es so besonders.

Cross: "Es hat mein Leben grundlegend verändert"

SPORT1: Vor zwei Jahren haben Sie es geschafft, die WM zu gewinnen. Sind Sie immer noch stolz darauf?

Cross: Wenn ich jetzt an meinen WM-Sieg zurückdenke, wünsche ich mir, ich hätte es damals etwas mehr genossen. Die Wochen nach meinem Sieg waren sehr anstrengend. Jetzt bin ich bereit, den Titel noch einmal zu gewinnen und dann werde ich sicherstellen, dass ich es dieses Mal mehr genießen werde.

SPORT1: Im Deutschen gibt es ein Sprichwort: 'An die Spitze zu kommen ist vielleicht einfach, aber oben zu bleiben ist schwer'. Stimmt das?

Cross: Nach meinen WM-Titel hat sich die Erwartungshaltung an mich komplett verändert. Jeder hat von mir erwartet, dass ich die großen Turniere gewinnen muss. Vielleicht war ich dafür noch nicht ganz bereit. Aber es hat mein Leben grundlegend verändert. Dafür brauchte ich Zeit, um zu lernen, mit den Veränderungen umzugehen. Aber jetzt fühle ich mich bereit und freue mich mehr denn je auf die WM.

Meistgelesene Artikel

SPORT1: Nach Ihrem Erfolg 2018 hatten Sie eher durchwachsene Turniere. 2019 hingegen lief es besser, oder?

Cross: 2019 habe ich besser gespielt als im letzten Jahr, als der Erwartungsdruck so enorm war. Dadurch hatte ich auf einmal auch selbst viel höhere Erwartungen an mich. Jetzt habe ich mehr Erfahrung, habe gelernt, mit dem Druck umzugehen. Ich mache mir nicht mehr so viele Gedanken. Ich genieße die TV-Turniere wieder und habe zu meinem Spiel zurückgefunden.

ANZEIGE: Jetzt das Starterset sichern – hier geht es zum SPORT1-Darts-Shop

Cross lobt Hopp und Clemens

FRAGE: Was ist Ihrer Meinung nach für Deutschlands Topspieler Max Hopp möglich?

Cross: Max Hopp spielt schon seit einigen Jahren auf den großen Darts-Bühnen, aber er ist trotzdem noch sehr jung. Er hat in diesem Jahr einige Spiele gezeigt, bei denen er fantastische Leistungen mit sehr hohen Averages hingelegt hat. Das treibt auch sein Selbstvertrauen nach hoben. Er zeigt mittlerweile ein anderes Spiel von sich.

SPORT1: Was denken Sie über Gabriel Clemens?

Cross: Gabriel Clemens spielt derzeit vermutlich das beste Darts seines Leben. Das birgt immer eine potenzielle Gefahr. Wir haben ihn noch nicht lange spielen gesehen, aber so, wie er gerade drauf ist, kann er Großes erreichen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image