Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Michael van Gerwen zieht mit einer beeindruckenden Leistung in die dritte Runde der Darts-WM ein. Ein Geheimfavorit scheitert auf dramatische Weise.

Was für eine Machtdemonstration von Michael van Gerwen! (Darts-WM von 15. Dezember bis 3. Januar LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und LIVETICKER)

Der Niederländer ist mit einem überzeugenden Auftritt in die dritte Runde der Darts-WM 2021 eingezogen. Bei seinem Auftakt setzte er sich mit 3:1 in Sätzen gegen Ryan Murray durch.

"The Green Machine" schloss das Match mit einem Drei-Dart-Average von 108,98 Punkten - mit Abstand der höchste im bisherigen Turnierverlauf - und einer Doppelquote von 44 Prozent ab.

Anzeige

Van Gerwen nicht zu stoppen

MvG, der ein für seine Verhältnisse schlechtes Jahr 2020 gespielt hat, legte mit einem starken 3:0 im ersten Satz los. Dabei knackte er die Marke von 100 Punkten im Average und überließ seinem Kontrahenten nur einen Versuch auf Doppel. Nach fünf Minuten und drei Sekunden war Satz eins bereits eingetütet.

Im zweiten Set legte der Weltranglistenerste sogar mit 109 Punkten pro Aufnahme noch einen drauf, verlor es aber trotzdem mit 2:3, da Murray sich beachtlich wehrte.

Auch interessant

Da half van Gerwen auch ein Checkout von 148 Punkte zum 2:2 im zweiten Satz nicht viel. (Statistiken zu van Gerwen vs. Murray)

Hier können Sie sich den PDF-Spielplan der Darts-WM 2021 herunterladen und im Anschluss ausdrucken

MvG steigert sich von Satz zu Satz

Der dritte Durchgang ging wiederum an den großen Favoriten. "Mighty Mike" ließ nicht nach und machte mit einem Break das 3:1 klar. Über 113 Punkte war sein Average im dritten Satz.

Im vierten Satz wehrte sich der Schotte noch einmal kurz, indem er auf 2:2 mit einem Break ausglich, doch MvG schlug unnachahmlich zurück. In Runde drei trifft er auf Ricky Evans oder Mickey Mansell.

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE 

Kurz wirft Hamilton raus

Im ersten Spiel der Abendsession hatte der Deutsche Nico Kurz sein Auftaktmatch gegen Andy Hamilton gewonnen. Im Anschluss trat die zweite Frau nach Lisa Ashton ans Oche. Deta Hedman musste sich bei ihrem Debüt im Alexandra Palace jedoch wie ihre Landsfrau geschlagen geben.

Die Engländerin mit jamaikanischen Wurzeln unterlag Andy Boulton mit 1:3. Die 61-Jährige qualifizierte sich erstmals für die PDC-WM, nachdem sie bei der BDO im Frauenbereich alles gewonnen hatte, was man gewinnen kann - bis auf die Weltmeisterschaft.

Heta verliert irres Drama gegen Baggish

Das dritte Match der Abendsession hatte es in sich. Geheimfavorit Damon Heta legte gegen Danny Baggish aus den USA einen schwachen Start hin und lag 0:2 in Sätzen zurück.

Danach drehte der Australier in beeindruckender Manier auf und kämpfte sich wieder heran. Dabei spielte er insgesamt vier Highfinishes.

SPORT1 Akademie - Werde mit Raymond van Barneveld zum Darts-Star | ANZEIGE

Das beste Ende hatte dennoch der US-Boy für sich. In einem unfassbaren vorletzten Leg - Heta führte in Satz fünf mit 2:1 - traf Baggish erst mit dem 27. (!) Dart die Doppel-1.

Beide Spieler hatten zuvor massive Probleme, den Pfeil im äußeren Ring unterzubringen. "The Heat" vergab dabei sechs Matchdarts. Im letzten Leg behielt Baggish dann die Ruhe und sicherte sich den Einzug in Runde zwei, wo er auf den zweimaligen Weltmeister Adrian Lewis trifft.

Die Partien der Darts-WM 2021 am Samstag im Überblick (alle Best of 5 Sets):

Nachmittagssession ab 13 Uhr

1. Runde:
Steve Lennon (Irland) - Daniel Larsson (Schweden) 3:1 (3:1, 3:1, 1:3, 3:0)
Scott Waites (England) - Matt Campbell (Kanada) 3:2 (2:3, 3:2, 2:3, 3:2, 3:2)
Kim Huybrechts (Belgien) - Di Zhuang (China) 3:0 (3:0, 3:0, 3:0)

2. Runde:
Merwyn King (England) - Max Hopp (Deutschland) 3:1 (3:0, 3:2, 2:3, 3:1)

(Spielplan und Ergebnisse der Darts-WM 2021)

Abendsession ab 19 Uhr

1. Runde:
Andy Hamilton (England) - Nico Kurz (Deutschland) 1:3 (2:3, 3:2, 1:3, 1:3)
Andy Boulton (England) - Deta Hedman (England) 3:1 (3:0, 3:0, 0:3, 3:0)
Damon Heta (Australien) - Danny Baggish (USA) 2:3 (2:3, 2:3, 3:1, 3:0, 2:3)

2. Runde:
Michael van Gerwen (Niederlande) - Ryan Murray (Schottland) 3:1 (3:0, 2:3, 3:1, 3:2)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image