Lesedauer: 6 Minuten
teilenE-MailKommentare

Am 3. Spieltag der unibet Darts Premier League trifft Altmeister Gary Anderson auf Glen Durrant. Weltmeister Peter Wright ist gegen Rob Cross unter Zugzwang.

Oche frei zur Runde drei!

In der Motorpoint Arena in Cardiff treffen sich die neun Teilnehmer der unibet Darts Premier League zum dritten Spieltag. Während große Namen wie Peter Wright oder Michael Smith nach einem schwachen Start in den diesjährigen Wettbewerb schon unter Druck stehen, hofft Michael van Gerwen, seine weiße Weste zu behalten.

Das Highlight des Abends dürfte aber die fünfte und letzte Partie werden. Zum krönenden Abschluss fordert Altmeister Gary Anderson den ehemaligen BDO-Dominator Glen Durrant. Zusammen stehen dann fünf WM-Titel (2x PDC von Anderson, 3x BDO von Durrant) am Oche. (unibet Darts Premier League: Glen Durrant - Gary Anderson, ab 23.00 Uhr LIVE auf SPORT1 im Free-TV und Livestream)

Anzeige

Dazu ist der Schotte bereits zum neunten Mal bei der unibet Darts Premier League am Start und damit neben Michael van Gerwen der einzige noch aktive Sieger dieses Wettbewerbs. Vergangenes Jahr musste "The Flying Scotsman" die Teilnahme absagen, in diesem Jahr will er aber nochmal richtig angreifen und hofft auf seinen dritten Erfolg nach 2011 und 2015.

Unibet Darts Premier League: Der 3. Spieltag aus Cardiff am Donnerstag ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM

Der Auftakt lief auch ganz vielversprechend für den 49-Jährigen. Am ersten Spieltag setzte er sich gegen Daryl Gurney (7:5) durch, um dann in der 2. Runde Weltmeister Peter Wright ein Remis abzutrotzen. (Spielplan der Premier League Darts)

Aber mit dem "Duzza" trifft er auf einen starken Gegner, der ebenfalls mit einem Sieg (7:3 gegen Michael Smith) und einem Unentschieden (6:6 gegen Fallon Sherrock) gestartet ist. Im vergangene Jahr konnte der Engländer als Challenger bereits Permier League-Luft schnuppern, unterlag damals aber 3:7 gegen Gurney.

Als fester Teilnehmer per Wildcard will er es nun besser machen und seine bisherigen starken Auftritte in der PDC seit seinem Wechsel von der BDO bestätigen.

Wright hofft auf ersten Sieg

Ganz anders ist die Ausgangslage bei Peter Wright. Der Weltmeister ist mit einer Niederlage und einem Remis nur schleppend in die Premier League gestartet. Allerdings hat er bei seinem letzten Auftritt seinen großen Kampfgeist unter Beweis gestellt.

Meistgelesene Artikel

Im Schottenduell gegen Anderson erkämpfte er sich unter größten Schmerzen ein 6:6. Diese Einstellung wird auch gegen Rob Cross wieder vonnöten sein, will er sich nach dem WM-Titel einen weiteren großen Traum erfüllen. Bei den bisherigen sechs Teilnahmen konnte er lediglich 2017 das Finale erreichen, der Sieg war ihm aber nicht vergönnt. Diesen würde er nun in diesem Jahr gerne nachholen.

Dafür braucht es aber endlich Siege. Die Frage ist, ob ausgerechnet Rob Cross dafür der passende Gegner ist. (unibet Darts Premier League: Peter Wright - Rob Cross, ab 20.15 Uhr LIVE auf SPORT1 im Free-TV und Livestream)

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE

Aktuell ist "The Voltage" eine wahre Wundertüte. Vor allem das Erstrundenaus bei der Weltmeisterschaft war eine bittere Pille. In die Premier League ist er aber gut gestartet. Gegen Gerwyn Price sicherte er sich ein 6:6 und in Nottingham rang er Nathan Aspinall in einem spannenden Match mit 7:5 nieder.

Stolpert MvG über den Newcomer?

In der PDC hat sich Nathan Aspinall schnell einen Namen gemacht. Im vergangene Jahr spielte der Engländer erstmals alle Major-Turniere auf der Tour und hat bei zwei WM-Teilnahmen bereits zweimal das Halbfinale erreicht.

Zudem konnte "The Asp" letztes Jahr als Challenger bereits Erfahrung in der unibet Darts Premier League sammeln, musste dort aber mit einer 2:7-Niederlage gegen Michael Smith viel Lehrgeld zahlen.

In diesem Jahr läuft es da schon besser. Zum Auftakt siegte er locker gegen John Henderson (7:3) und auch im zweiten Match war er gegen Rob Cross (5:7) nah an einem Remis dran. Nun hat er also die Chance, PDC-Dominator Michael van Gerwen die erste Niederlage der diesjährigen unibet Darts Premier League beizubringen. (unibet Darts Premier League: Michael van Gerwen - Nathan Aspinall, ab 21.35 Uhr LIVE auf SPORT1 im Free-TV und Livestream)

Gerwyn Price ist bisher als der Remis-König des Wettbewerbs aufgetreten. Daher soll es nun gegen Daryl Gurney den ersten Sieg geben. (unibet Darts Premier League: Daryl Gurney - Gerwyn Price, ab 22.15 Uhr LIVE auf SPORT1 im Free-TV und Livestream)

DAZN gratis testen und die größten Darts-Turniere live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Komplettiert wird der Spieltag von Michael Smith. Der "Bully Boy" trifft auf den Challenger Jonny Clayton. (unibet Darts Premier League: Jonny Clayton - Michael Smith, ab 20.55 Uhr LIVE auf SPORT1 im Free-TV und Livestream)

Einzigartiger Modus in der Premier League Darts

In der unibet Premier League Darts kämpfen insgesamt neun Spieler um den Titel. Neben den Top-4 der Weltrangliste Michael van Gerwen, Peter Wright, Gerwyn Price und Rob Cross erhielten fünf Spieler eine Wildcard. Diese sind in diesem Jahr Michael Smith, Gary Anderson, Daryl Gurney, Nathan Aspinall und Glen Durrant.

Hinzu kommt an jedem Spieltag ein sogenannter "Challenger". Gewonnene Punkte aus den Spielen gegen die Herausforder werden nur den gesetzten Spielern angerechnet. Anders als bei anderen Turnieren können in der Premier League auch Unentschieden erzielt werden. 

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Nach neun Vorrunden-Spieltagen scheidet der Tabellenletzte aus, die übrigen acht Spieler bestreiten weitere sieben Spieltage, ehe die besten vier in den Playoffs am 21. Mai in der Londoner O2 Arena den Sieger ermitteln.

So können Sie den 3. Spieltag der Premier League Darts verfolgen:

TV: SPORT1
Stream: SPORT1.de, YouTubeDAZN
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image