20:45FazitJames Wade zeigt sich zum Start dieser neuen Premier-League-Spielzeit von einer ganz starken Seite und offenbart gegen Oldie Raymond van Barneveld bei dessen letzter Teilnahme keine Schwächen. Am Ende stehen nicht nur ein 7:4-Sieg, sondern auch ein 99er-Average und eine überzeugende 58-Prozent-Checkoutquote zu Buche.
20:43Starkes Finish zum Sieg!James Wade haut van Barneveld ein 124-Highfinish über das Bullseye zum 7:4-Sieg um die Ohren und erwischt einen optimalen Start in diese frische PL-Saison.
20:41Ist das die Vorentscheidung?Van Barnevelds Scoring geht in diesem Anwurfleg deutlich nach unten. Wade lauert auf das nächste Break und kommt zu seinen Chancen auf die D10. Der erste Dart sitzt und der 35-Jährige, der bei einer 63 Prozent-Checkoutquote steht hat die ersten Punkte bei 15. Premier League-Ausgabe vor Augen. 6:4!
20:38Wade hält dem Druck StandDie Nummer zehn der Welt holt sich die Führung zurück und bleibt bei 60-Rest nach einem ausgelassenen Dart auf die Doppel ganz gelassen. Zielsicher löscht er die verbliebenen 20-Rest über sein Lieblings-Doppel, die Doppel-10. 5:4 für den Briten!
20:36Ups and DownsDas tut weh! Van Barneveld verschafft sich mit einer 174er-Aufnahme zunächst drei Darts auf die Doppel, lässt sie jedoch allesamt liegen. Wade ist nah genug heran, um das zu nutzen und schafft das Re-Break über Tops. 4:4!
20:34Der Oldie sticht zuDer fünfmalige Weltmeister schnappt sich das erste Break. Wade scored erstmals etwas schlechter und kommt nicht zu Pfeilen auf die Doppel. "Barney", der aktuell mit jedem dritten Dart ein Finish schafft, lässt sich die Chance nicht entgehen und geht über Tops mit 4:3 in Führung.
20:31Warten auf das erste BreakDas Kopf-an-Kopf-Rennen geht weiter. Wade ist insgesamt näher am ersten Break dran, kommt aber auch diesmal nicht zu Chancen, da Barneveld bei 56-Rest über 20 und D18 Nägel mit Köpfen macht. Beim Stand von 3:3 nimmt der Druck langsam aber sicher zu.
20:29"The Machine" zieht anWade lässt nichts anbrennen und zieht bei eigenem Anwurf erneut schnell von dannen. Während "Barney" noch nicht einmal im Finish-Bereich ist, stellt sich Wade einer 10er-Finish und löst die Aufgabe anschließend mit dem ersten Dart. 3:2!
20:27Ganz wichtigDer beliebte Darts-Routinier aus Den Haag lässt sich von vergebenen Chancen nicht aus dem Konzept bringen und knallt bei 104-Rest sein erstes Highfinish auf die Scheibe. 2:2!
20:26Dusel für Wade"The Machine" bleibt mit Glück von einem Break verschont. Wade lässt auf sein Lieblings-Doppel, der D10, einen Pfeil liegen und macht die Tür für "Barney" weit offen. Allerdings setzt der Niederländer ebenfalls zwei Pfeile neben den Draht auf die Doppel und kassiert wenig später das 2:1.
20:24"Barney" kontertDer niederländische Darts-Oldie zeigt sich zum Start dieses Matches auf der Höhe und bringt sein erstes Anwurfleg ebenfalls ohne größere Probleme über die Bühne. 1:1!
20:20Game on!Und damit rein in diese Partie, die Wade mit dem Gewinn seines Anwurflegs über die D20 beginnt. Zur Erinnerung: Es bedarf sieben Legs um zu gewinnen. Beim Stand von 6:6 endet das Match Unentschieden.
20:19Gleich geht’s los!Die beiden Akteure haben den Saal in Newcastle betreten und eröffnen ihr sage und schreibe 53. Duell. Aktuell stehen 25 Siege für "Barney" und 22 Erfolge für Wade zu Buche.
20:0018 Plätze liegen zwischen den KontrahentenIn der Weltrangliste trennen die beiden Akteure 18 Plätze. Während James Wade auf Position zehn rangiert, ist "Barney" mit Position 28 in letzter Zeit deutlich zurückgefallen. Bei der zurückliegenden Weltmeisterschaft schied der Niederländer gar in Runde Eins gegen den Litauer Darius Labanauskas aus. Wade dagegen kämpfte sich bis ins Achtelfinale, wo er trotz Matchdarts am Ende mit 3:4 gegen Ryan Joyce unterlag. Beim kürzlichen Masters musste er sich erst im Endspiel Überflieger und Weltmeister Michael van Gerwen geschlagen geben.
20:00Startduell: Wade vs. "Barney"Damit wären wir bei dem ersten Match am heutigen Abend angelangt. Mit James Wade und Raymond van Barneveld treffen zwei absolute Dauerbrenner der Tour aufeinander. Für letzteren ist es gleichzeitig der finale Start bei dem prestigeträchtigen Turnier. "Barney" erhielt sozusagen als Abschiedsgeschenk für sein letztes Jahr auf der Tour eine Wildcard für die Premier League, bei der sich der viermalige BDO- und einmalige PDC-Weltmeister mit der Weltspitze messen kann. Der 51-Jährige Niederländer konnte die Premier League im Jahr 2014 für sich entscheiden und sammelte seit den 90er Jahren bis heute unzählige Titel auf der Tour. Mit James Wade trifft der Mann aus Den Haag auf einen weiteren PL-Champion (2009), dessen Formkurve nach längerer Durststrecke endlich wieder nach oben zu gehen scheint.
19:59Max Hopp einer der "Auserwählten"Zu den neun Anderson-Ersatzleuten, die die PDC als "zukünftige Stars" und "Lokalhelden" bezeichnet, zählt auch Deutschlands bester Dartspieler Max Hopp, der bei der WM 2019 bis in die dritte Runde einzog. Der 22-jährige Idsteiner wird am 21. März in Berlin antreten. Die weiteren „Auserwählten“ sind Nathan Aspinall, Luke Humphries, John Henderson, Steve Lennon, Jeffrey de Zwaan, Glen Durrant, Dimitri van den Bergh und Chris Dobey, der heute zum Start als zehnter Mann das Teilnehmerfeld komplettiert.
19:59Die Teilnehmer: Anderson muss passenDas Teilnehmerfeld besteht wie in jedem Jahr aus den vier Besten der PDC-Weltrangliste sowie sechs Wildcard-Empfängern, die von der PDC und Sky Sports aufgrund besonderer Leistungen und Qualifikationen eingeladen werden. In 2019 bestehen die ersten neun Teilnehmer aus Michael van Gerwen (Nr. 1 der Welt), Rob Cross (Nr. 2 der Welt), Peter Wright (Nr. 3 der Welt), Daryl Gurney, Michael Smith, Gerwyn Price, Mensur Suljovic, James Wade und Raymond van Barneveld. Gary Anderson, der als Nummer vier der Welt ebenfalls gesetzt wäre, musste seinem Start aufgrund von Rückenproblemen eine Absage erteilen. Als Ersatz hat sich die PDC etwas ganz Besonderes einfallen lassen. An den ersten neun Spieltagen wird jeweils ein anderer, vielversprechender junger Spieler der Tour zum Einsatz kommen. Die Nachrücker können keine Punkte generieren und scheiden nach den ersten neun Spieltagen aus. Siege der regulären PL-Teilnehmer gehen wie gehabt in die Tabellenwertung ein.
19:51Zum ModusSeit 2014 treten in der Premier League of Darts, dem prestigeträchtigsten Turnier nach der zur Jahreswende stattfindenden PDC Weltmeisterschaft, die zehn besten Spieler des beliebten Pfeilsports gegeneinander an. Gespielt wird an 16 Spieltagen in verschiedenen Orten in England, Schottland, Wales, Nordirland und seit vergangenem Jahr auch in Deutschland. Der Modus sieht dabei vor, dass nach den ersten neun Runden die zwei schwächsten Spieler ausscheiden und die verbleibenden acht Akteure erneut jeweils einmal gegeneinander antreten. Die vier besten Spieler ziehen anschließend in die Playoffs ein, wo in Halbfinale und Finale der Sieger des Turniers ermittelt wird.
19:39Herzlich Willkommen!Ein herzliches Willkommen an alle Dartsfreunde zur Eröffnung der 15. Premier League of Darts, bei der sich seit 2005 die besten Spieler des Pfeilsports miteinander messen. In fünf Duellen treten heute in der ersten Nighsession unter anderem Branchenprimus Michael van Gerwen, Paradiesvogel Peter Wright und der Überraschungs-Weltmeister von 2018 Rob Cross ans Oche. Den Anfang machen ab 20:15 Uhr James „The Machine“ Wade und Oldie Raymond "Barney" van Barneveld.