22:52FazitDaryl Gurney zeigt sich nach einer mauen Leistung am ersten Spieltag in verbesserter Form und schlägt den dreimaligen BDO-Weltmeister und Anderson-Ersatzmann Glen Durrant bei dessen PL-Debüt mit 7:3. Der Nordire zeigte sich heute vor allem auf den Doppeln bärenstark und setzte sieben seiner neun Versuche in ansvisierte Feld (77,78 Prozent). Hinzu kam ein solider 100er-Average. Mit diesem Sieg katapultiert sich Gurney in der Blitztabelle vom letzten auf den vierten Rang.
22:48Gurney macht Nägel mit Köpfen!Die Nummer fünf der Welt lässt sich nicht von hinten überrollen und beendet die Aufholjagd bevor sie richtig begonnen hat. Der Nordire schraubt 96, 100, 134 und 121 Punkte auf die Scheibe und spielt sich damit schnell in den Finish-Bereich. Am Ende schnappt sich "Superchin" das Leg zum 7:3-Sieg über die D16.
22:456:3! Gibts die nächste Aufholjagd?Nimmt sich "Duzza" ein Beispiel an Raymond van Barneveld? Der dreimalige BDO-Weltmeister gibt sich noch nicht geschlagen und checkt bei gegnerischem Anwurf 81-Rest zum 6:3. Gurney muss aufpassen. Der Nordire lässt aktuell im Scoring nach.
22:42"Duzza" erfüllt die PflichtaufgabeDurrant leistet sich erneut zwei Patzer auf die Doppel, wird diesmal aber nicht bestraft. Stattdessen lässt "Superchin" bei 161-Rest seinen ersten Matchdart liegen und muss wenig später das 6:2 hinnehmen.
22:416:1! Gurney fehlt ein Leg zum Sieg!Beide Spieler scoren schwach in diesem siebten Leg. Doch Gurney kann sich gerade auf seine Doppelquote verlassen und checkt bei 78-Rest wieder mit dem ersten Dart. 6:1!
22:38Ein Schlag ins Gesicht!Puh, ist das hart für den dreimaligen BDo-Weltmeister! Durrant schrammt bei 134-Rest zunächst selbst an seinem ersten Highfinish vorbei und muss anschließend mitansehen, wie Gurney zum zweiten Mal 121 Punkte checkt. 5:1!
22:36Durrant ist auf der AnzeigeDer PL-Debütant aus England holt sich sein erstes Leg. Durrant setzt ein erstes Zeichen und haut dem "Superchin" bei dessen eigenem Leg einen 12-Darter um die Ohren. Nur noch 4:1.
22:35Starke Werte bei Gurney!Der Nordire steht nach den ersten vier Legs nicht nur bei einem 100er-Average, sondern auch bei einer 80 Prozentquote auf die Doppel. Anders ausgedrückt landete der Pfeil bei vier von fünf Versuchen im anvisierten Feld.
22:344:0!So nicht! Gurney schraubt erst seine erste 180 in dieser PL-Saison auf die Scheibe und checkt anschließend 121-Rest. Über T20, T11 und D14 löscht er die Punkte vom Brett und baut seine komfortable Führung auf 4:0 aus.
22:32Die Einbahnstraße geht weiter"Superchin" zeigt weiterhin keine Wunderdarts, zieht das Tempo aber langsam an. Mit dem 13. Dart schnappt er sich das Leg über die D16 und erhöht die Führung auf 3:0. So langsam aber sicher braucht Durrant ein Erfolgserlebnis!
22:29Bitter für "Duzza"Das tut weh! Durrant schien hier gut reinzukommen in dieses Match, lässt bei 12-Rest aber plötzlich drei Darts auf die Doppel liegen und beschert Gurney damit das frühe Break zum 2:0.
22:27Fast das Break!"Duzza" Durrant kommt zu seiner ersten Breakchance, setzt den dritten Pfeil bei 90-Rest aber nichts ins Bullseye, sondern nur ins Single-Feld. Gurney kommt mit dem Schrecken davon und schnappt sich über die D16 die 1:0-Führung.
22:24Game On!Und damit rein in dieser vierte und damit vorletzte Partie des Abends. Der "Superchin" eröffnet und wirft zum Start 96 Punkte auf die Scheibe. Durrant packt direkt mal die erste 180 aus. Von Nervosität beim PL-Debütanten keine Spur!
22:22Gleich geht's los!Da genießt einer sein Debüt sichtlich! Glen Durrant formt die vom Ansager geschmetterte Vorstellung seiner Person mit den Lippen nach und lässt sich anschließend beim Walk On gehörig feiern. Gurney agiert da etwas verhaltener, läuft dafür aber mit einem der harmonischsten Lieder ein, die die Darts-Szene zu bieten hat: Zu Neil Diamonds "Sweet Caroline". Zusätzlich holt er sich von einem Zuschauer eine Schottland-Fahne und leistet etwas Beziehungs-Hilfe für die Nordiren und Schotten im Publikum.
22:12Durrant: Drei WM-Titel im GepäckMit Glen "Duzza" Durrant trifft „Superchin“ auf einen der absoluten BDO-Dominatoren der letzten Jahre. Der 48-Jährige sicherte zuletzt dreimal in Folge den Weltmeister-Titel und wechselte mit diesen Erfolgen im Rücken Anfang des Jahres zur PDC. Dort sicherte er sich über die Rangliste der Q-School die Tourkarte und spielte sich gleich bei seiner zweiten Players Championship Teilnahme bis ins Finale. Auch wenn er dort Dave "Chizzy" Chisnall knapp mit 7:8 unterlag, hat er sich den nötigen Respekt damit doch im Handumdrehen auch im neuen Umfeld erarbeitet. In der Order of Merit rangiert der Mann aus Middlesbrough aktuell auf Platz 88.
22:11Gurney: Mauer Auftritt gegen PriceVom "Superchin" (Nr. fünf der PDC-Rangliste) hatte man sich zum Auftakt gegen Gerwyn Price deutlich mehr erwartet. Der PL-Fünfte aus der vergangenen Saison hat in sich in den letzten zwei Jahren zu einem der besten Spieler auf der Tour gemausert, lieferte gegen den Waliser aber einen inspirationslosen Auftritt ab und verlor am Ende verdientermaßen mit 4:7. Bereits bei der WM war Gurney überraschend früh in Runde drei gescheitert. Ob der Mann aus Londonderry heute ein anderes Gesicht zeigen kann, bleibt abzuwarten. Im Tableau belegt er Stand jetzt den letzten Platz
22:11Weiter geht's!Die vierte Partie des Abends steht an. Nachdem Oldie Raymond van Barneveld Darts-Provokateur Gerwyn Price in einer wilden Aufholjagd soeben noch ein 6:6 Unentschieden abtrotzen konnte, treten nun in wenigen Minuten der Nordire Daryl Gurney und Debütant Glen Durrant ans Oche.