vergrößernverkleinern
©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Beim Darts World Matchplay steht das große Finale an. Rob Cross und Michael Smith kämpfen um die begehrte Phil-Taylor-Trophy. SPORT1 überträgt LIVE.

Es ist soweit!

Mit dem Finale steht das absolute Highlight im Kampf um die diesjährige Phil-Taylor-Trophy an (World Matchplay: Finale, ab 20.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM auf SPORT1.de).

Die Frage ist nur, wie Rob Cross sein Halbfinal-Drama noch toppen will. Mit seinem Sensations-Comeback gegen Daryl Gurney hat er die Latte hoch gelegt. Allerdings hat er gerade zu Beginn des Matchs spielerisch noch Luft nach oben gehabt. Die Fans von "The Voltage" dürfen also durchaus optimistisch sein, dass er wieder eine große Show liefert.

Anzeige

Jetzt das Starterset sichern – hier geht’s zum SPORT1-Darts-Shop | ANZEIGE

Allerdings zeigte Michael Smith im zweiten Halbfinale, dass er aktuell in einer guten Verfassung ist und die Phil-Taylor-Trophy nicht kampflos aufgeben wird. Die Fans dürfen sich also auf einen heißen Tanz gefasst machen.

So wird gespielt

Die Top 16 der Spieler in der PDC-Weltrangliste ("Order of Merit") sind für das Turnier gesetzt. Daneben qualifizieren sich auch die 16 besten Spieler der "Pro Tour Order of Merit", die nicht bereits über die "große" Order of Merit dabei sind.

Meistgelesene Artikel

Die 32 Profis spielen im K.o.-Modus gegeneinander, bis ein Spieler die nötige Anzahl von Legs für sich entscheiden konnte:

1. Runde: Best of 19 Legs / First to 10
Achtelfinale: Best of 21 Legs / First to 11
Viertelfinale: Best of 31 Legs / First to 16
Halbfinale: Best of 33 Legs / First to 17
Finale: Best of 35 Legs / First to 18
Ein Spiel muss allerdings mit 2 Legs Differenz gewonnen werden. Seit 2014 gilt die Regel, dass die Matches um maximal 5 Legs verlängert werden, um eine endlose Verlängerung zu vermeiden. Danach wird ein ultimativer Entscheidungsleg gespielt.

World Matchplay LIVE im TV auf SPORT1

Das Major-Turnier wird vom 20. bis 28. Juli LIVE auf SPORT1 im Free-TV und Livestream übertragen.

Für die insgesamt 32 teilnehmenden Spieler geht es um 700.000 Pfund Preisgeld und eine Siegertrophäe, die 2018 in "Phil Taylor Trophy" umbenannt wurde. Damit werden die Verdienste des zurückgetretenen Rekordweltmeisters und 16-maligen Gewinners des World Matchplay gewürdigt.

Finale:

Rob Cross - Michael Smith

Nächste Artikel
previous article imagenext article image