vergrößernverkleinern
Japan v Germany - Women's Ice Hockey International Friendly
Anna Fiegert (l.) sorgte gegen Japan für die Führung © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Auch in ihrem zweiten Spiel des WM-Turniers feiern die deutschen Eishockey-Frauen einen Sieg. Gegen Japan gewinnt das Team von Coach Christian Künast aber nur knapp.

Die deutschen Eishockey-Frauen haben bei der Weltmeisterschaft in Finnland den zweiten Sieg in Folge gefeiert. Das Team des neuen Bundestrainers Christian Künast schlug Japan in Espoo mit 3:2 (1:0, 0:0, 2:2) und steht nach dem 2:1-Sieg zum Auftakt gegen Schweden nach Penaltyschießen in der Gruppe B mit fünf Punkten hinter Tschechien (6) auf dem zweiten Platz.

 "Wir haben erneut eine sehr gute kämpferische Leistung über 60 Minuten gezeigt. Die Japanerinnen haben uns mit ihrem druckvollen Spiel immer wieder in Bedrängnis gebracht. Am Ende war es für unsere Mannschaft ein Charaktersieg", sagte Künast.

Anna Fiegert erzielte in der 11. Minute den Führungstreffer für die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB), Celina Haider (47.) erhöhte im Schlussdrittel.

Anzeige

Danach schlugen die Japanerinnen in Person von Chiho Osawa (48.) und Hanae Kubo (49.) innerhalb von elf Sekunden zurück. Marie Delarbre erzielte drei Minuten vor dem Ende den Siegtreffer.

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel

Das DEB-Team, Vierter bei der WM 2017, trifft in den weiteren Vorrundenspielen auf Frankreich und Tschechien. Die ersten Drei der Gruppe B qualifizieren sich für das Viertelfinale, die letzten beiden steigen ab. Die besten fünf Mannschaften um Titelverteidiger und Olympiasieger USA sowie Rekordweltmeister Kanada spielen in der Gruppe A.

Die NHL LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM

Weiter geht es für die Künast-Schützlinge am Montag (17.00 Uhr MESZ) gegen Frankreich.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image