vergrößernverkleinern
Der deutsche Eishockey-Nachwuchs spielt bei der U20-WM im kommenden Jahr in einer abgeschlossenen Blase und ohne Zuschauer in Edmonton/Kanada
Der deutsche Eishockey-Nachwuchs spielt bei der U20-WM im kommenden Jahr in einer abgeschlossenen Blase und ohne Zuschauer in Edmonton/Kanada © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Entscheidung gefallen! Nach dem Vorbild der NHL wird nun auch die U20-Eishockey-WM in einer Blase ohne Zuschauer in Kanada stattfinden.

Der deutsche Eishockey-Nachwuchs spielt bei der U20-WM im kommenden Jahr wie aktuell die Profiliga NHL in einer abgeschlossenen Blase und ohne Zuschauer in Edmonton/Kanada.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Das gab der Weltverband IIHF am Donnerstag bekannt. Wann das Turnier stattfindet, ist offen.

"Das war eine schwierige Entscheidung, aber letztendlich hatten wir keine Wahl", sagte IIHF-Präsident Rene Fasel: "Die Gesundheit und Sicherheit von Spielern, Offiziellen und Fans hat für uns oberste Priorität. Wir sind zuversichtlich, dass wir dem großartigen Beispiel der NHL folgen können." Die Play-offs der Topliga werden derzeit in Edmonton ausgetragen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Auch 2022 findet die U20-WM in Kanada statt, erneut Edmonton und Red Deer sind die Spielorte. 2023 ist Nowosibirsk/Russland an der Reihe, 2024 Göteborg. Eigentlich war Göteborg für 2022 und Edmonton/Red Deer für 2024 vorgesehen.

Die deutsche Mannschaft von Bundestrainer Tobias Abstreiter hatte bei der abgelaufenen Auflage in Ostrau/Tschechien Anfang des Jahres in der Relegation mit zwei Siegen gegen Kasachstan die Klasse gehalten. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image