vergrößernverkleinern
Die Düsseldorfer EG setzte sich gegen Wolfsburg durch
Die Düsseldorfer EG setzte sich gegen Wolfsburg durch © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Altmeister Düsseldorfer EG hat beim MagentaSport Cup der Deutschen Eishockey Liga (DEL) im vierten Spiel den zweiten Sieg gefeiert.

Die Düsseldorfer EG hat beim MagentaSport Cup der Deutschen Eishockey Liga (LIVE im TV auf SPORT1) im vierten Spiel den zweiten Sieg gefeiert.

Die Rheinländer setzten sich am Samstagabend 3:2 (0:1, 2:1, 0:0, 1:0) nach Verlängerung gegen die Grizzlys Wolfsburg durch und behaupteten den zweiten Tabellenplatz in der Gruppe A (DATENCENTER: Spielplan der DEL).

Bremerhaven durch DEG-Sieg weiter

Zugleich qualifizierte sich Spitzenreiter Fischtown Pinguins Bremerhaven auf der Couch als erstes Team für das Finalturnier des DEL-Testturniers.

Anzeige
Auch interessant

Daniel Fischbuch erzielte in der zweiten Minute der Verlängerung den entscheidenden Treffer für die DEG. Zuvor hatten Alexander Ehl (23.) und Alexander Barta (38.) nach der frühen Wolfsburger Führung von Phillip Bruggisser (2.) die Partie zwischenzeitlich gedreht, ehe Fabio Pfohl (39.) im zweiten Drittel den Ausgleich besorgte.

Im Hinspiel hatten die Grizzlys zu Hause noch 7:0 gewonnen, allerdings waren die Düsseldorfer stark ersatzgeschwächt in Niedersachsen angetreten. 

MagentaSport Cup: Finalturnier ab 10. Dezember

Die Vorrunde des Turniers läuft noch bis 8. Dezember, das Finalturnier mit den jeweils Erst- und Zweitplatzierten der beiden Gruppen beginnt am 10. Dezember.

Am MagentaSport Cup nehmen acht der 14 DEL-Klubs teil. Die DEL startet am 17. Dezember mit dem Rheinischen Derby zwischen den Kölner Haien und der DEG in die neue Spielzeit. Der Saisonstart war aufgrund der Corona-Auswirkungen zweimal verschoben worden, zwischenzeitlich stand sogar eine Komplettabsage im Raum.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image