Torwart-Patzer sorgt für Münchens erste Niederlage
teilenE-MailKommentare

Nach zwei Startsiegen muss sich der EHC Red Bull München in der CHL einem finnischen Team geschlagen geben. Bis in das letzte Drittel ist die Partie ausgeglichen.

Der deutsche Meister Red Bull München hat am dritten Spieltag der Champions League seine erste Niederlage hinnehmen müssen. (SERVICE: Spielplan)

Beim finnischen Klub TPS Turku unterlagen die Münchner mit 3:5 (1:0, 1:2, 1:3). Noch am vergangenen Sonntag hatte München das Hinspiel in eigener Halle mit 5:1 gewonnen. Die Tore für den deutschen Meister erzielten Trevor Parkes (15./34.) und John Mitchell.

In der Tabelle der Gruppe B bleibt das Team von Trainer Don Jackson mit zwei Siegen auf Platz zwei, der zum Einzug ins Achtelfinale berechtigen würde.

Im Parallelspiel setzte sich Yunost Minsk mit 6:2 gegen IF Malmö Redhawks durch, die trotz der deutlichen Niederlage weiterhin Tabellenführer bleiben. (SERVICE: Tabelle)

Das Spiel im Stenogramm:

TPS Turku/Finnland - Red Bull München 5:3 (0:1, 2:1, 2:1)
Tore: 0:1 Parkes (14:58), 1:1 Pajuniemi (26:19), 1:2 Parkes (33:02), 2:2 Kakko (34:08), 3:2 Budish (45:32), 3:3 Mitchell (51:25), 4:3 Palve (58:41), 5:3 Nurmi (59:37)
Zuschauer: 2643
Strafminuten: Turku 37 - München 39

Nächste Artikel
previous article imagenext article image