Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Vorjahresfinalist EHC Red Bull München und die Augsburger Panther sind optimal in die CHL-Saison gestartet. Für den Vorjahresfinalisten steht nun ein Heimspiel an.

Der EHC Red Bull München ist heiß auf mehr:

Der Saisonauftakt in die Gruppenphase der Champions Hockey League verlief mit dem 3:0 gegen HC Ambri-Piotta aus der Schweiz optimal, nun soll auch der erste Heimsieg folgen.

München klarer Favorit gegen Karlstad

Am 2. Spieltag empfängt der Vorjahresfinalist HC05 Baska Bystrica aus der Slowakei und will dabei die Weichen auf die K.o.-Runde stellen. Die Slowaken kassierten zum Auftakt am Donnerstag eine deutliche 1:6-Klatsche beim dritten Gruppengegner Färjestad Karlstad aus Schweden und reisen als klarer Außenseiter in die bayerische Landeshauptstadt. (CHL: EHC Red Bull München - HC05 Banska Bystrica am Sa. ab 15.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM)

Anzeige
Meistgelesene Artikel

"Im ersten Drittel mussten wir drei Unterzahlspiele überstehen, da war Danny aus den Birken großartig. Im Mittelabschnitt sind wir besser aus der Kabine gekommen und am Ende haben wir den Vorsprung stark verteidigt", meinte Trainer Don Jackson nach dem Auftaktsieg. Keeper aus den Birken war dabei wie Doppeltorschütze Trevor Parkes einer der Garanten für den Dreier. (Hier zum CHL-Spielplan)

Ebenfalls einen Sieg zum Auftakt feierten die Augsburger Panther. Der CHL-Debütant setzte sich überraschend mit 3:2 nach Penaltyschießen beim schwedischen Topklub Lulea Hockey durch und startete optimal in die internationale Saison.

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Augsburg-Coach warnt vor Belfast

Am 2. Spieltag steht nun erneut ein Auswärtsspiel auf dem Programm, der AEV tritt in Nordirland bei den Belfast Giants an. Die Giants gewannen am 1. Spieltag mit 5:4 gegen Bili Tygri Liberec aus Tschechien und führen demnach die Tabelle in der Gruppe C an. (CHL: Belfast Giants - Augsburger Panther am Sa. ab 20.25 Uhr im LIVESTREAM)

"Belfast spielt ein sehr nordamerikanisch geprägtes Hockey und wird ein sehr unangenehmer Gegner. Ähnlich wie bei uns herrscht im Umfeld der Giants große Vorfreude auf diesen Wettbewerb. Auch sie nehmen erstmalig an der CHL teil und werden in jedem Spiel hart um Punkte kämpfen. Wir freuen uns auf ein Eishockeyfest", erklärte Trainer Try Tuomie vor dem Spiel.

So können Sie die CHL LIVE verfolgen:

TV: SPORT1
Stream: SPORT1.de 
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image