Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die Augsburger Panther kämpfen in der Champions Hockey League um das Viertelfinale. Im SPORT1-Podcast "DIE EISHOCKEY SHOW" spricht Simon Sezemsky über den Fan-Wahnsinn.

Was vor der Saison nicht unbedingt zu erwarten war, ist Wirklichkeit geworden. Im Rückspiel beim EHC Biel-Bienne können die Augsburger Panther direkt bei ihrer ersten Teilnahme an der Champions Hockey League das Viertelfinale erreichen.

Dafür müssen die Fuggerstädter nach dem 2:2 im Hinspiel in der Schweiz gewinnen (Champions Hockey League, Achtelfinale: EHC Biel-Bienne - Augsburger Panther, Dienstag ab 19.40 Uhr LIVE auf SPORT1 im Livestream und ab 21.30 Uhr im Free-TV).

"Über weite Strecken haben wir das Spiel sogar beherrscht und dann zwei unglückliche Gegentore erhalten. Kleine Fehler haben zu den Toren geführt. Daher sind wir mit dem Unentschieden nicht ganz zufrieden", sagte Panther-Verteidiger Simon Sezemsky im SPORT1-Podcast "DIE EISHOCKEY SHOW powered by SPORT1" über das Hinspiel.

Anzeige

Augsburg auf Augenhöhe

Gleichzeitig macht die Partie auch Mut, hat man doch bewiesen, dass die souveräne Gruppenphase kein Ausrutscher war. "Es war ein Spiel auf hohem Niveau, in dem beide Mannschaften lange auf Augenhöhe agiert haben. Wir haben uns gegen Biel sehr gut verkauft. Vielleicht haben die Schweizer nicht damit gerechnet, dass wir mit so viel Feuer aus der Kabine kamen", beurteilte der AEV-Crack die Leistung.

"DIE EISHOCKEY SHOW" - Jeden Donnerstag bei SPORT1

Die Spiele in der Champions Hockey League sind weiterhin alles andere als eine Selbstverständlichkeit, sondern Highlights, die es zu genießen gilt. "Liga und Champions League sind einfach zwei Paar Schuhe. Das Spiel gegen Biel war wie eine Playoff-Partie." Daher ist es für Sezemsky auch nicht überraschend, dass jeder Spieler extramotiviert ist. "Aber so ein Spiel wie gegen Biel, das auch schon bisschen Endspielcharakter hat, da haut man dann nochmal paar Extraprozente mit rein."

Fans zaubern eine sensationelle Kulisse

Diese Extraprozente verdanken sie auch den Augsburger Fans, denen Sezemsky ein besonderes Lob ausspricht: "Es ist sensationell. Wir sitzen die letzten Minuten vor dem Spiel in der Kabine und hören draußen schon die Chöre singe. Das hat man in der Liga vielleicht bei den Derbys. Aber die Champions Hockey League packt nicht nur uns Spieler, sondern eben auch die Fans."

Simon Sezemsky im Podcast: "DIE EISHOCKEY SHOW powered by SPORT1"

Mit Sonderzug und Extra-Waggon in die Schweiz

Trotz der Modernisierung hat das traditionsreiche Curt-Frenzel-Stadion nichts von seinem Charme verloren. "Die Stimmung und die Atmosphäre wurden beibehalten und mit einem unvermeidbaren Hauch von Moderne, den heutzutage jede Halle mit sich bringen muss, kombiniert", meinte Sezemsky.

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Auf die Unterstützung der Fans setzt er auch in Biel: "Ich bin gespannt, was unsere Fans in Biel wieder veranstalten. Ich habe gehört, dass schon ein Extra-Waggon an den Sonderzug drangehängt wurde. Das ist verrückt. Ich bin einfach nur gespannt, was da alles abgeht."

Meistgelesene Artikel

Das Europa-Abenteuer darf gerne weitergehen. "Die Reise ist noch nicht zu Ende", sagte Sezemsky.

So können Sie das Spiel EHC Biel-Bienne - Augsburger Panther LIVE verfolgen:

TV: SPORT1
Stream: SPORT1
Liveticker: SPORT1

© SPORT1

"DIE EISHOCKEY SHOW powered by SPORT1" - Alle Folgen

Auch verfügbar  bei SpotifyApple PodcastsDeezer und vielen weiteren Podcast-Anbietern.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image