vergrößernverkleinern
Rick Adduono kehrte im Dezember 2016 nach Krefeld zurück
Rick Adduono kehrte im Dezember 2016 nach Krefeld zurück © Getty Images
teilenE-MailKommentare

In der nächsten Saison wird die Krefeld Pinguine nicht mehr der bisherige Coach Rick Adduono trainieren. Der Kanadier wird nur noch als Scout und Berater tätig sein.

Die Krefeld Pinguine suchen für die nächste Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) einen neuen Trainer.

Am Samstag gab der Tabellenletzte bekannt, dass der bisherige Chefcoach Rick Adduono künftig nur noch als Scout und Berater für den Klub arbeiten wird.

"Nach all den Jahren als Cheftrainer ist es meiner Meinung nach Zeit für einen Wechsel hinter der Bande", sagte der 63-jährige Kanadier.

Adduono hatte die Pinguine bereits von 2009 bis 2015 trainiert und sie in dieser Zeit viermal in die Play-offs geführt. Im Dezember 2016 kehrte er nach Krefeld zurück, doch die alten Erfolge stellten sich nicht mehr ein.

"Wir werden einen Umbruch herbeiführen", sagte der Aufsichtsratschef Wolfgang Schulz. Bis Mitte April will der Meister von 2003 einen neuen Trainer präsentieren.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image