Eisbären gewinnen hitzigen Overtime-Krimi
teilentwitternE-MailKommentare

Die Eisbären Berlin möchten im vierten Halbfinalspiel ihren Vorsprung in der Serie ausbauen. Auch die Münchner können nach ihrem Krimi-Sieg weiter vorlegen.

In den DEL-Playoffs heißt es in den Habfinals: Alles oder Nichts.

Am Mittwoch geht es für die Thomas Sabo Ice Tigers zuhause im vierten Habfinalspiel gegen die Eisbären Berlin (ab 19.30 Uhr im LIVETICKER und im TV auf SPORT1) .

Nach dem 4:3-Overtimesieg am Ostermontag liegen die Berliner in der best-of-seven-Serie mit 2:1 vorne. Es war der fünfte Sieg im fünften Heimspiel der Meisterrunde für die Berliner. Das erste Spiel konnte der Rekordmeister klar mit 5:1 für sich entscheiden. In der zweiten Halbfinal-Partie glichen die Nürnberger nach einem 3:2-Overtimesieg in der Serie aus.

Der Eisbären-Sieg war bereits das zehnte Spiel der diesjährigen Playoffs, das erst in der Verlängerung einen Sieger fand. 2008 hatte es zuletzt so viel Extra-Eishockey gegeben: Der Meister wurde damals sogar erst nach 13 Spielen mit Overtime gekürt. 

Berlin-Coach Uwe Krupp betonte nach dem erneuten Heimsieg, wie knapp es in den Playoffs dieses Jahr zugeht: "Wir wissen, dass die Spiele eng sind."

München will nach Overtime-Sieg nachlegen

In der zweiten Halbfinal-Serie führt Red Bull ebenfalls mit 2:1. Die Münchner siegten nach einem Overtime-Krimi in der zweiten Verlängerung 2:1 gegen die Adler Mannheim.

Sie empfangen am Mittwoch zuhause die Adler Mannheim zum vierten Halbfinalspiel (ab 19.30 Uhr im LIVETICKER).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel