vergrößernverkleinern
Krebs-Diagnose bei Ex-DEL-Profi Herbert Hohenberger
Herbert Hohenberger gewann mit Köln die DEL-Meisterschaft © imago
teilenE-MailKommentare

Der ehemalige DEL-Profi Herbert Hohenberger ist an Prostata-Krebs erkrankt. Ex-Mitspieler Peter Draisaitl zeigt sich von der Diagnose bestürzt.

Der ehemalige Kölner und Augsburger DEL-Profi Herbert Hohenberger (49), derzeit Cheftrainer beim Eishockey-Oberligisten Herner EV, ist an Prostata-Krebs erkrankt. Der Krebs sei in einem frühen Stadium diagnostiziert worden, so der 158-malige österreichische Nationalspieler auf der HEV-Homepage.

"Es sind noch weitere Untersuchungen nötig, bevor ich dann operiert werden muss. Aktuell geht es mir sehr gut, ich habe keine Beschwerden. Medizinisch bin ich in guten Händen, es gibt in Herne eine führende Spezialklinik, die sehr anerkannt ist", sagte Hohenberger, "von daher bin ich zuversichtlich, dass ich den Kampf gegen den Krebs erfolgreich bestehen werde." Der Verein unterstütze ihn in dieser schwierigen Situation großartig, so der deutsche Meister von 1995 mit dem Kölner Haien.

Sein damaliger Mitspieler Peter Draisaitl, jetzt Cheftrainer in Köln, sagte dem Express: "Es war für mich eine Schocknachricht. Ich kenne Herbert aber sehr gut, er ist einer meiner besten Freunde. Deshalb weiß ich, dass er diese Zeit überstehen und die Krankheit besiegen wird. Er ist einer der härtesten Jungs überhaupt und war schon immer ein positiver Typ."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image