vergrößernverkleinern
Jacob Bergland erzielte vier Tore für die Krefeld Pinguine
Jacob Bergland erzielte vier Tore für die Krefeld Pinguine © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Krefeld Pinguine gewinnen in der DEL gegen Wolfsburg und verkürzen den Abstand auf Platz zehn. Ein Schwede glänzt mit einem Viererpack.

 Die Krefeld Pinguine haben in der (LIVE im TV auf SPORT1) ihre Negativserie gestoppt und wichtige Punkte im Kampf um die Pre-Playoff-Plätze eingefahren.

Gegen die Grizzlys Wolfsburg setzten sich die Seidenstädter mit 5:2 (1:2, 3:0, 1:0) durch. Krefeld (54) verkürzte den Abstand zu den Eisbären Berlin (56), die auf dem zehnten und letzten Pre-Playoff-Platz liegen, zunächst auf zwei Punkte (DATENCENTER: Die Tabelle).

Jacob Berglund (19./23./28./41.) avancierte mit einem Viererpack zum Matchwinner für die Hausherren. Es war der erste Sieg für Krefeld nach zuletzt acht Niederlagen in Folge. 

Anzeige

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden |ANZEIGE

Das Spiel im Stenogramm:

Krefeld Pinguine - Grizzlys Wolfsburg 5:2 (1:2, 3:0, 1:0)
Tore: 0:1 Machacek (3:42), 0:2 Aubin (9:00), 1:2 Berglund (18:52), 2:2 Berglund (22:50), 3:2 Kabanov (24:30), 4:2 Berglund (27:07), 5:2 Berglund (40:32)
Zuschauer: 2782
Strafminuten: Krefeld 6 - Wolfsburg 14

Nächste Artikel
previous article imagenext article image