vergrößernverkleinern
Jaedon Descheneau verlässt die Düsseldorfer EG nach nur einem Jahr wieder
Jaedon Descheneau verlässt die Düsseldorfer EG nach nur einem Jahr wieder © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Düsseldorfer EG treibt den Kaderumbruch weiter voran. Nach dem Wechsel von Ryan McKiernan nach Berlin verlässt auch Topsorer Jaedon Descheneau die DEG

Der personelle Umbruch bei Altmeister Düsseldorfer EG geht weiter.

Topscorer Jaedon Descheneau ist der dreizehnte Spieler, der den Klub zum Ende der Saison verlässt. Der Kanadier hat in Gesprächen über eine Vertragsverlängerung das Angebot des Klubs abgelehnt und wird wahrscheinlich ins nördliche Ausland wechseln. "Sein Entschluss kommt für uns nicht überraschend. Wir haben mit diesem Schritt gerechnet und unsere Planungen daher bereits frühzeitig darauf eingestellt", sagt der Sportliche Leiter Niki Mondt. 

Descheneau war im Sommer 2018 vom Schweizer Zweitliga-Klub HC Turgau nach Düsseldorf gewechselt. In 59 Spielen gelangen ihm 24 Tore und 40 Vorlagen. (Die DEL-Playoffs LIVE im TV auf SPORT1)

Anzeige

Eisbären verpflichten DEG-Verteidiger McKiernan

Bereits zuvor hatten die Eisbären Berlin die Verpflichtung von DEG-Verteidiger Ryan McKiernan bekanntgegeben. Der 29 Jahre alte Amerikaner erhält laut Angaben der Berliner einen Mehrjahresvertrag. 

"Ryan McKiernan ist ein intelligenter Verteidiger. Er hat sich über mehrere Stationen nach oben gearbeitet und in der vergangenen Saison bewiesen, dass er ein starker DEL-Spieler sein kann", sagte Eisbären-Sportdirektor Stephane Richer.

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

McKiernan war mit 31 Scorerpunkten (sechs Tore, 25 Vorlagen) in 51 DEL-Hauptrundenspielen der abgelaufenen Saison ligaweit achtbester Verteidiger. Sein Vertrag bei der DEG war ausgelaufen. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image