vergrößernverkleinern
Koelner Haie v ERC Ingolstadt - DEL Playoffs Quarter Final Game 1
Klub-Urgestein Thomas Greilinger (l.) verlässt den ERC Ingolstadt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der ERC Ingolstadt steht vor einem personellen Umbruch. Neben Klub-Urgestein Thomas Greilinger verlassen den Verein sechs weitere Spieler.

Personeller Umbruch beim ERC Ingolstadt: Nach dem Viertelfinal-Aus in den Play-offs der DEL gegen die Kölner Haie trennt sich der ERC von sieben Spielern.

Klub-Ikone Thomas Greilinger, dessen Abschied zum Saisonende schon länger bekannt war, Benedikt Kohl, Laurin Braun, Joachim Ramoser, Tyler Kelleher, Ryan Garbutt und Patrick Cannone werden künftig nicht mehr für Ingolstadt auflaufen. Dies teilte der Verein am Mittwoch mit.

Greilinger, der "alle wichtigen DEL-Rekorde des Klubs hält", wird die Karriere bei seinem Heimatverein Deggendorfer SC ausklingen lassen.

Anzeige

Der 37-Jährige war 2008 zu in den Ingolstädtern gekommen, er absolvierte 587 Spiele für den ERC und holte 495 Scorerpunkte. Das Highlight seiner Karriere bleibt der Titelgewinn im Jahr 2014.

Meistgelesene Artikel
Nächste Artikel
previous article imagenext article image