vergrößernverkleinern
Hamburg Freezers v Adler Mannheim  - DEL
Hamburg Freezers v Adler Mannheim - DEL © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Eisbären Berlin finden einen neuen Trainer für die kommende Saison. Der Kanadier Serge Aubin bringt bereits DEL-Erfahrung mit.

Die Eisbären Berlin aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben den Kanadier Serge Aubin (44) als neuen Trainer verpflichtet.

Der frühere Chefcoach der Hamburg Freezers erhält beim Playoff-Viertelfinalisten einen Zweijahresvertrag. Aubin hatte bis Mitte Januar für den Schweizer Erstligisten ZSC Lions Zürich gearbeitet.

Eisbären überzeugt von Aubin

"Starke Führungsqualitäten, eine gute Kommunikation und offensives, erfolgreiches Eishockey standen für uns ganz oben bei den Kriterien für die Trainersuche", sagte Sportdirektor Stephane Richer, der nach der Entlassung seines kanadischen Landsmanns Clement Jodoin im Dezember übergangsweise den Posten hinter der Bande übernommen hatte.

Anzeige

"Hinzu kommt, dass Serge Erfahrung in der DEL besitzt, gut in der Arbeit mit jungen Spielern ist und auch während des Spiels auf der Bank genau weiß, was er tut", sagte Richer. Der 53-Jährige hatte Aubin bereits in seiner Funktion als Sportdirektor der Freezers verpflichtet. Bis zum Aus des Klubs nach der Saison 2015/16 war der einstige Center Headcoach bei den Norddeutschen.

Aubin mit imposanter NHL-Karriere

Aubin hat fast 400 NHL-Spiele für die Colorado Avalanche, die Columbus Blue Jackets und die Atlanta Thrashers absolviert. Nach seinem Engagement in Hamburg führte er die Vienna Capitals in Österreich 2017 als Hauptrundensieger zum Meistertitel. 2018 erfolgte der Wechsel nach Zürich.

Meistgelesene Artikel

Die Eisbären hatten in der abgelaufenen Saison als Tabellenneunter den Umweg über die Vor-Playoffs nehmen müssen. Nach dem Sieg über die Straubing Tigers (2:0) schied der Hauptstadtklub im Viertelfinale gegen Red Bull München aus (2:4). 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image