vergrößernverkleinern
Jürgen Rumrich nimmt bei den Schwenninger Wild Wings seinen Hut
Jürgen Rumrich nimmt bei den Schwenninger Wild Wings seinen Hut © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Jürgen Rumrich zieht die Konsequenzen aus der harschen Kritik an seiner Person. Der ehemalige Nationalspieler richtet einen Appell an die Schwenningen-Fans.

Nach harscher Kritik hat der ehemalige Eishockey-Nationalspieler Jürgen Rumrich seinen Rücktritt als Sportlicher Leiter bei den Schwenninger Wild Wings zum Saisonende angekündigt.

"Ich möchte damit die Diskussion um meine Person beenden, um wieder Ruhe ins Umfeld der Mannschaft zu bringen", sagte der 51-Jährige am Donnerstag. Die Wild Wings sind mit elf Punkten aus den ersten 14 Spielen Tabellenletzter der Deutschen Eishockey Liga (DEL).

"Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass wir diese Saison einen sehr guten Kader haben, der uns noch viel Erfolg einbringen wird", erklärte Rumrich, der seit Februar 2015 Manager der Schwenninger ist.

Anzeige

An die Fans appellierte der 185-malige Nationalspieler: "Gebt der Mannschaft die Zeit, die sie braucht und unterstützt sie auch in dieser schwierigen Situation." 

Meistgelesene Artikel

Rumrich, der in der DEL für Berlin, Kassel, Nürnberg und Hamburg 592 Spiele bestritt, nahm für den Deutschen Eishockey-Bund (DEB) an sechs A-Weltmeisterschaften und den Olympischen Spielen 1992, 1998 und 2002 teil.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image