vergrößernverkleinern
Blake Parlett muss nach einem empfindlichen Treffer eine Zwangspause einlegen
Blake Parlett muss nach einem empfindlichen Treffer eine Zwangspause einlegen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Blake Parlett steht dem EHC Red Bull München vorerst nicht zur Verfügung. Nach einem empfindlichen Treffer am Kopf muss er eine Zwangspause einlegen.

Vizemeister EHC Red Bull München aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) muss nach einem Trainingsunfall zunächst auf den kanadischen Verteidiger Blake Parlett verzichten.

Der 30-Jährige, der im Sommer aus der russischen KHL nach München gewechselt war, wurde von einem Schlagschuss am Kopf getroffen und anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Meistgelesene Artikel

Parlett fehlte auf der Reise zum Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Yunost Minsk (Dienstag, 17.00 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

Anzeige

Zudem fallen seine Landsleute Derek Roy (Schulter-OP) und Jason Jaffray (Aufbautraining) aus.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image