vergrößernverkleinern
Reid Gardiner und die Düsseldorfer EG siegten gegen Bremerhaven
Reid Gardiner und die Düsseldorfer EG siegten gegen Bremerhaven © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der DEL feiern Ingolstadt und Düsseldorf späte Siege. Dem ERC gelingt dabei eine tolle Aufholjagd. Schlusslicht Schwenningen ist chancenlos.

Die Düsseldorfer EG hat den Anschluss an die direkten Playoff-Ränge in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) hergestellt.

Die Rheinländer schlugen die Fischtown Pinguins Bremerhaven dank eines Treffers von Luke Adam (62.) in der Overtime mit 3:2 (1:0, 0:2, 1:0, 1:0). Der Rückstand auf den sechstplatzierten Gegner beträgt für Düsseldorf noch vier Punkte.

Alle Spiele der Deutschen Eishockey Liga live bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Anzeige

Ingolstadt dreht Spiel

Der ERC Ingolstadt setzte sich dank einer Aufholjagd im Derby bei den Augsburger Panthern durch. Das Team von Trainer Doug Shedden gewann nach einem 0:3-Rückstand noch mit 4:3 (0:2, 1:1, 2:0, 1:0) nach Verlängerung und behauptete den Platz unter den besten Sechs.

Meistgelesene Artikel

Einen ungefährdeten Erfolg im Kampf um die Play-offs feierten die Grizzlys Wolfsburg beim 3:0 (1:0, 0:0, 2:0) gegen Schlusslicht Schwenninger Wild Wings.

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Nächste Artikel
previous article imagenext article image