vergrößernverkleinern
Leon Niederbergers Vertrag war zum Ende der abgebrochenen Saison 2019/20 abgelaufen
Leon Niederbergers Vertrag war zum Ende der abgebrochenen Saison 2019/20 abgelaufen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nationalspieler Leon Niederberger wechselt innerhalb der Deutschen Eishockey Liga. Die Grizzlys Wolfsburg verpflichten einen Finnen.

Die Wege von Eishockey-Nationalspieler Leon Niederberger und der Düsseldorfer EG trennen sich.

Wie der achtmalige deutsche Meister am Donnerstag bekannt gab, habe sich der 24-Jährige zu einem Wechsel innerhalb der Deutschen Eishockey Liga (DEL) entschieden. Niederbergers neuer Arbeitgeber sind die Krefeld Pinguine.

"Ich möchte in die Mannschaft kommen, weil in Krefeld gerade viel passiert und es der Beginn von etwas Neuem ist", sagte Niederberger.

Anzeige

Sein Vertrag war zum Ende der abgebrochenen Saison 2019/20 ausgelaufen.

Niederberger habe "der DEG sehr viel zu verdanken", vielleicht sei es für ihn aber besser, "mal das 'bekannte Nest' zu verlassen und woanders neue Erfahrungen zu sammeln", sagte der Stürmer. Niederberger stand seit 2015 bei den Rheinländern unter Vertrag und schaffte dort den Sprung in die DEL und in die Nationalmannschaft. Er bestritt insgesamt 121 Partien für die DEG, in denen er zwölf Tore und 14 Vorlagen verbuchen konnte.

Meistgelesene Artikel

Derweil haben die Grizzlys Wolfsburg für die neue Saison Matti Järvinen aus der ersten finnischen Liga unter Vertrag genommen. Der 30 Jahre alte Center kommt laut einer Mitteilung der Niedersachsen von KalPa Kuopio und unterschreibt einen Einjahresvertrag bei den Grizzlys.

In Finnlands höchster Spielklasse absolvierte Järvinen 437 Partien und war dabei an 208 Toren beteiligt. "Ich kann mich noch sehr gut an die beiden Auftritte von ihm in der Champions League gegen uns erinnern. Matti ist ein sehr kompletter Spieler, der perfekt zu uns passt", sagte Wolfsburgs Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image