vergrößernverkleinern
Adler Mannheim gewinnt Spitzenspiel gegen Schwenningen
Adler Mannheim gewinnt Spitzenspiel gegen Schwenningen © FIRO SPORTPHOTO/FIRO SPORTPHOTO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Titelkandidat Red Bull München hat am dritten Spieltag der Deutschen Eishockey Liga (DEL) den dritten Sieg gefeiert.

Titelkandidat Red Bull München hat am dritten Spieltag der Deutschen Eishockey Liga (DEL) den dritten Sieg gefeiert. Das Team von Trainer Don Jackson siegte gegen die Nürnberg Ice Tigers mühelos mit 6:0 (2:0, 1:0, 3:0). Dadurch bleiben die Münchner Dritter der Gruppe Süd - Nürnberg rutschte ans Tabellenende ab.

Der frühere Serienmeister Eisbären Berlin hatte zuvor im dritten Spiel den zweiten Sieg geholt. Die Mannschaft von Trainer Serge Aubin bezwang die weiter punktlosen Krefeld Pinguine mit 5:0 (1:0, 2:0, 2:0) und verbesserte sich in der Tabelle der Gruppe Nord auf Position zwei.

Kris Foucault (8.) brachte die Eisbären in Führung. Matthew White (33./57.), Mark Olver (39.) und Leonhard Pföderl (42.) im Powerplay erzielten die weiteren Treffer für die Hauptstädter.

Anzeige

In München trafen Kalle Kossila (10.), der deutsche Nationalspieler Yasin Ehliz (14./60.), Maximilian Kastner (33.), Routinier Patrick Hager (42.) und Trevor Parkes (50.) für die Gastgeber.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image