vergrößernverkleinern
Mannheim muss vorerst auf Brendan Shinnimin verzichten
Mannheim muss vorerst auf Brendan Shinnimin verzichten © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven gewinnen das Topspiel gegen die Düsseldorfer EG und sichern damit die Tabellenspitze in der DEL.

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben ihre Tabellenführung in der DEL behauptet.

Das Team von Trainer Thomas Popiesch setzte sich in einem packenden Spitzenduell der Nord-Gruppe gegen die Düsseldorfer EG 4:3 (1:1, 0:2, 3:0) durch und fuhr seinen achten Sieg im elften Ligaspiel ein.

"Bremerhaven hat gut Druck aufgebaut. Zudem war unser Unterzahl nicht gut genug heute. Es waren Kleinigkeiten und die hat Bremerhaven im letzten Drittel besser gemacht", sagte DEG-Routinier Alexander Barta bei MagentaSport.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

DEG-Siegesserie endet

DEL-Topscorer Daniel Fischbuch hatte die Gäste mit dem Treffer zum 1:1 (17.) und der Vorlage zum 2:1 durch Nicholas Jensen (25.) zunächst scheinbar auf die Siegerstraße gebracht, zudem traf Barta (32.) für die DEG.

Doch die Gastgeber behielten durch die Tore von Ziga Jeglic (12.) und Miha Verlic (43.) sowie einem Doppelschlag im Schlussdrittel von Mitchell Wahl (46./51.) die Oberhand.

Für die DEG, bis dato punktgleich mit Bremerhaven, endet eine sechs Partien andauernde Siegesserie. Das erste Aufeinandertreffen in Düsseldorf hatte Bremerhaven mit 4:1 ebenfalls für sich entschieden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image