vergrößernverkleinern
Die Schwenninger Wild Wings fahren den nächsten Sieg ein
Die Schwenninger Wild Wings fahren den nächsten Sieg ein © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Schwenninger Wild Wings bleiben in der Deutschen Eishockey Liga in der Erfolgsspur.

Die Schwenninger Wild Wings bleiben in der Deutschen Eishockey Liga in der Erfolgsspur.

Gegen die Grizzlys Wolfsburg gewannen die Schwarzwälder auch ihren zweiten Nord-Süd-Vergleich mit 4:1 (1:0, 1:0, 2:1). Durch vier Erfolge aus den vergangenen fünf Spielen festigte Schwenningen den vierten und letzten Playoff-Platz der Süd-Gruppe.

Meistgelesene Artikel

Im Kampf um Rang vier im Süden sendeten die Augsburg Panther nach zuletzt drei Niederlagen in Serie ein Lebenszeichen. Die Mannschaft von Trainer Tray Tuomie besiegte das abgeschlagene Nord-Schlusslicht Krefeld Pinguine deutlich mit 5:0 (2:0, 2:0, 1:0) und fuhr somit den ersten Dreier seit dem 28. Februar ein. 

Anzeige

Für Schwenningen trafen der Kanadier Troy Bourke (04:25) und Verteidiger Johannes Huß (32:01), bevor Tyson Spink (57:48) und Andreas Thuresson (59:45) kurz vor Schluss mit Empty-Net-Toren das Spiel entschieden. Der Ehrentreffer für Wolfsburg gelang Wolfsburgs Urgestein Sebastian Furchner (59:25). Der Abstand des Tabellensechsten Augsburg auf die Wild Wings bleibt somit bei neun Punkten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image