vergrößernverkleinern
Die Iserlohn Roosters sichern sich das Play-off-Ticket
Die Iserlohn Roosters sichern sich das Playoff-Ticket © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Iserlohn Roosters und die Straubing Tigers sichern sich die beiden letzten Playoff-Tickets in der PENNY DEL. Die DEG scheitert nach einer Klatsche in München.

Die Iserlohn Roosters und die Straubing Tigers haben sich in einer ganz engen Entscheidung die beiden letzten Playoff-Tickets in der PENNY DEL gesichert. (Ausgewählte Spiele der PENNY DEL LIVE im TV auf SPORT1)

Iserlohn schob sich in der Nord-Gruppe durch ein 3:0 (1:0, 2:0, 0:0) gegen den ERC Ingolstadt noch an der Düsseldorfer EG vorbei, die 1:6 (0:2, 0:1, 1:3) bei Red Bull München unterging.

Alle Spiele der Deutschen Eishockey Liga inklusive der Playoffs live. Zusätzlich jede Woche in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Anzeige

Straubing verteidigte den vierten Platz im Süden durch ein 4:2 (2:0, 0:2, 2:0) bei den Grizzlys Wolfsburg erfolgreich. (Spielplan und Ergebnisse der PENNY DEL)

Kein Nachholspiel bei Straubing vs. Iserlohn

In der PENNY DEL zählte im Rennen um die letzten Viertelfinalplätze nicht nur jeder Punkt, sondern der Bruchteil eines Punktes. Das Straubinger Spiel gegen Iserlohn, wegen der Quarantäne der Sauerländer über Ostern abgesagt, konnte vor den am Dienstag beginnenden Playoffs nicht mehr nachgeholt werden. (PENNY DEL, Playoffs: Eisbären Berlin - Iserlohn Roosters am Dienstag ab 19.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1

Meistgelesene Artikel

Somit musste über den Quotienten aus Punkten und Spielen eine Entscheidung herbeigeführt werden. (SERVICE: Die DEL-Tabelle)

Joel Lowry (7.) und Casey Bailey (26./33.) schossen den wichtigen Sieg für Iserlohn heraus. Bei Straubing waren Andreas Eder (2./13.), Jeremy Williams (42.) sowie Chasen Balisy (43.) erfolgreich.

Die DEG lag in München 0:4 zurück, ehe Tobias Eder (47.) verkürzte. München legte postwendend durch Yasin Ehliz (49.) nach, Trevor Parkes (53.) sorgte für den Endstand.

Das Playoff-Viertelfinale (Best of Three) im Überblick:

Norden

Eisbären Berlin (1.) - Iserlohn Roosters (4.)
Fischtown Pinguins Bremerhaven (2.) - Grizzlys Wolfsburg (3.)

Süden

Adler Mannheim (1.) - Straubing Tigers (4.)
EHC Red Bull München (2.) - ERC Ingolstadt (3.) (PENNY DEL, Playoffs: ERC Ingolstadt - EHC Red Bull München am Donnerstag ab 19.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1)

Die Spiele im Stenogramm

Red Bull München - Düsseldorfer EG 6:1 (2:0, 1:0, 3:1)
Tore: 1:0 Redmond (17:39), 2:0 Lindner (19:37), 3:0 Peterka (33:10), 4:0 Gogulla (44:49), 4:1 Eder (46:36), 5:1 Ehliz (48:24), 6:1 Parkes (52:23)
Strafminuten: München 6 - Düsseldorf 12

Fischtown Penguins Bremerhaven - Nürnberg Ice Tigers 4:2 (2:2, 1:0, 1:0)
Tore: 0:1 Schmölz (05:15), 1:1 Gläser (09:31), 1:2 Lobach (14:03), 2:2 Hilbrich (19:00), 3:2 Mauermann (22:47), 4:2 Moore (59:06)
Strafminuten: Bremerhaven 10 - Nürnberg 16

Augsburger Panther - Eisbären Berlin 6:5 (3:0, 0:2, 2:3, 0:0) n.P.
Tore: 1:0 LeBlanc (05:32), 2:0 Stieler (09:21), 3:0 Kristo (15:10), 3:1 Despres (22:32), 3:2 Tuomie (27:26), 4:2 Sezemsky (42:18), 5:2 Stieler (45:34), 5:3 Streu (51:48), 5:4 Foucault (53:11), 5:5 White (59:25), 6:5 Stieler (Penalty)
Strafminuten: Augsburg 6 - Berlin 6

Iserlohn Roosters - ERC Ingolstadt 3:0 (1:0, 2:0, 0:0)
Tore: 1:0 Lowry (06:13), 2:0 Bailey (25:16), 3:0 Bailey (32:09)
Strafminuten: Iserlohn 8- Ingolstadt 8

Adler Mannheim - Krefeld Pinguine 4:2 (1:0, 2:0, 1:2)
Tore: 1:0 Wolf (14:13), 2:0 Katic (23:27), 3:0 Larkin (39:41), 3:1 Blank (46:32), 3:2 Bindulis (49:02), 4:2 Loibl (52:27)
Strafminuten: Mannheim 10 - Krefeld 4

Grizzlys Wolfsburg - Straubing Tigers 2:4 (0:2, 2:0, 0:2)
Tore: 0:1 Eder (01:29), 0:2 Eder (12:50), 1:2 Rech (21:53), 2:2 Festerlin (34:29), 2:3 Williams (41:21), 2:4 Balisy (51:06)
Strafminuten: Wolfsburg 4 - Straubing 8

Fischtown Penguins Bremerhaven - Nürnberg Ice Tigers 4:2 (2:2, 1:0, 1:0)
Tore: 0:1 Schmölz (05:15), 1:1 Gläser (09:31), 1:2 Lobach (14:03), 2:2 Hilbrich (19:00), 3:2 Mauermann (22:47), 4:2 Moore (59:06)
Strafminuten: Bremerhaven 10 - Nürnberg 16

Nächste Artikel
previous article imagenext article image