vergrößernverkleinern
Marco Sturm (m.) hört als DEB-Coach auf und wird Assistenztrainer bei den LA Kings
Marco Sturm (m.) hört als DEB-Coach auf und wird Assistenztrainer bei den LA Kings © SPORT1-Grafik: Getty Images
teilenE-MailKommentare

Zum Auftakt des Deutschland Cups trifft Gastgeber Deutschland auf den amtierenden Olympiasieger Russland. Nach der bitteren Olympia-Finalniederlage brennen die deutschen Spieler auf Revanche.

Es ist wieder soweit - der Deutschland Cup startet.

Vom 8. bis zum 11. November steigt das prestigeträchtige Eishockey-Turnier und findet heuer zum ersten Mal im KönigPALAST in Krefeld.

Zum Auftakt trifft Gastgeber Deutschland auf den amtierenden Olympiasieger aus Russland (Deutschland Cup ab 18.55 Uhr im TV und im STREAM und im LIVETICKER).

Deutschland will im Auftaktspiel gegen Russland Revanche für die bittere Final-Niederlage bei den olympischen Spielen nehmen.

Der Deutschland Cup ist das letzte Turnier für den scheidenden Bundestrainer Marco Sturm - er wird nach dem Deutschland Cup in die NHL wechseln und als Assistenztrainer der LA Kings fungieren.

Deutschland Cup: Wie ist der Modus und wer nimmt teil?

Beim Deutschland Cup treten vier Nationalmannschaften gegeneinander an. Neben Deutschland sind auch Olympiasieger Russland, die Schweiz und die Slowakei dabei. Erstmalig wird dabei nicht an drei aufeinanderfolgenden Tagen gespielt. Erstmals gibt es mit dem Freitag einen Ruhetag.

Das Team aus der Slowakei nimmt bereits zum 20. Mal am Deutschland Cup teil. Die Schweizer sind nach einem Jahr Pause ebenfalls wieder beim Vier-Nationen-Turnier dabei. Die Truppe aus Russland konnte neben den Olympischen Spielen auch den letzten Deutschland Cup für sich entscheiden und reist als Titelverteidiger an.

Gespielt wird beim Turnier im Modus "Jeder gegen Jeden" - die Mannschaft mit den meisten Punkten gewinnt.

Der Deutschland Cup 2018 LIVE auf SPORT1

Der Deutschland Cup 2018 wird in diesem Jahr vom 8. bis 11. November erstmals im KönigPALAST in Krefeld ausgetragen.

SPORT1 zeigt die Spiele der DEB-Auswahl am Donnerstag gegen Vorjahressieger Russland LIVE ab 18.55 Uhr, am Samstag gegen die Schweiz LIVE ab 13.25 Uhr sowie die Partie am Sonntag gegen die Slowakei ab 19 Uhr in Highlights im Free-TV.

Bei Telekom Sport werden alle sechs Turnierspiele LIVE und kostenfrei über die Telekom TV Plattform MagentaTV, die Telekom Sport Apps und auf telekomsport.de übertragen.

Sowohl auf SPORT1 als auch bei Telekom Sport sind Moderator Sascha Bandermann, Kommentator Basti Schwele und Experte Rick Goldmann am Mikrofon im Einsatz.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image