Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Eishockey-WM ist in vollem Gange. Am 3. Gruppenspieltag treffen die USA auf Finnland. Am Abend ist Kanada gegen den Gastgeber aus der Slowakei gefordert.

Nach den Niederlagen zum WM-Auftakt haben die Mitfavoriten aus Kanada und den USA im zweiten Gruppenspiel zurück in die Spur gefunden. Am dritten Spieltag gilt es, die jüngsten Siege nun zu bestätigen.

Mit einem 7:1-Erfolg gegen Außenseiter Frankreich haben die Amerikaner ihre hohen Ansprüche untermauert und dürften nun voll im Wettkampfmodus sein. Allerdings wartet nur einen Tag nach dem Kantersieg mit Finnland (Eishockey-WM: USA - Finnland, ab 16 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im YouTube-Stream) bereits der nächste schwere Brocken auf das Team von Jeff Blashill.

Die Nordeuropäer sorgten gleich im ersten Match gegen Kanada für eine Überraschung und besiegten den Olympia-Dritten sensationell mit 3:1, in der zweiten Begegnung folgte dann ein 4:2-Erfolg gegen die Slowakei. Die Gastgeber hatten ihrerseits zum Auftakt gegen die USA gewonnen. (Spielplan der Eishockey-WM)

Anzeige

Besonders Acht geben müssen die US-Boys auf Kaapo Kakko. Mit fünf Toren ist das 18-jährige Super-Talent bislang der beste Torschütze und Scorer der laufenden Weltmeisterschaft. Die eigenen Hoffnungen ruhen dagegen vor allem auf Alex Debrincat (drei Tore) sowie Goalie Thatcher Demko.

Kanada gegen Gastgeber gefordert

Ebenfalls mit einer Niederlage ist Kanada in die WM gestartet. Zuletzt ließen die Nordamerikaner allerdings mit einem souveränen 8:0 gegen Außenseiter Großbritannien aufhorchen.

Meistgelesene Artikel

Ganz so einfach wird die anstehende Aufgabe gegen die Slowakei (Eishockey-WM: Slowakei - Kanada, ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im YouTube-Stream) aber nicht. Der Gastgeber setzte mit einem Erfolg gegen die hoch eingeschätzten USA gleich zum Auftakt ein Ausrufezeichen.

Mit einem Sieg im direkten Duell könnten sich die Kanadier in der Tabelle auf den dritten Platz schieben und damit weiter den Kontakt zum Spitzenduo Finnland und Deutschland halten. Beide liegen noch ungeschlagen mit sechs Zählern an der Spitze der Gruppe A. (Tabellen der Eishockey-WM)

Dabei wird Headcoach Alain Vigneault erneut auf eine starke Leistung seines Goalie-Duos Matt Murray und Carter Hart hoffen. Letzterer wehrte gegen die Briten alle zwölf Schüsse ab und erzielte damit gleich in seinem allerersten WM-Spiel einen sogenannten "Shutout". 

Schwere Spiele für Russland und Schweden

Außerdem sind mit Schweden und Russland noch zwei weitere Top-Favoriten auf den Titel im Einsatz.

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Während der Rekordweltmeister auf die ebenfalls noch ungeschlagenen Tschechen trifft (Eishockey-WM: Russland - Tschechien, ab 16.15 Uhr im LIVETICKER), bekommt es der Titelverteidiger mit Norwegen (Eishockey-WM: Norwegen - Schweden, ab 20.15 Uhr im LIVETICKER) zu tun.

So können Sie die Eishockey-WM mit Kanada, USA und Schweden LIVE verfolgen:

TV: SPORT1
Stream: SPORT1, YouTube
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image