vergrößernverkleinern
IHOCKEY-WC-2018-USA-GER
IHOCKEY-WC-2018-USA-GER © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm benennt den Kader der Nationalmannschaft für die WM-Vorbereitung. Deutsche NHL-Profis sind noch nicht dabei.

Mit je fünf Olympiahelden und Debütanten in die WM-Vorbereitung.

Der neue Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm setzt bei den kommenden Testspielen gegen die Slowakei am 11. und 13. April (beide Spiele LIVE im TV und im LIVESTREAM auf SPORT1) auf eine "Mischung aus erfahrenen Spielern und jungen Talenten", wie der Finne sagte: "Ich selbst habe lange auf diesen Moment hingefiebert und bin froh, wenn ich endlich mit den Jungs auf dem Eis stehe."

Das Quintett Gerrit Fauser, Björn Krupp, Jonas Müller, Marcel Noebels und Leonhard Pföderl hatte bei Olympia 2018 in Pyeongchang Silber geholt und ist erneut dabei.

Anzeige

U20-Spieler neu dabei

Neu sind die beiden U20-WM-Teilnehmer Dominik Bokk und Tim Wohlgemuth sowie Parker Tuomie, Marcus Weber und Sven Ziegler.

Söderholm muss auf die Profis verzichten, die mit ihren Teams noch in den Play-offs der DEL um den Titel kämpfen. (Die DEL LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM)

Meistgelesene Artikel

Nach den beiden Slowakei-Spielen, die in Kaufbeuren (11. April) und Garmisch-Partenkirchen (13. April) stattfinden, geht es für Deutschland nach Tschechien zur zweiten Phase der WM-Vorbereitung.

In Karlsbad testet das Team zweimal (17. und 18. April) gegen Tschechien (LIVE im TV und im Stream auf SPORT1).

Einsatz von Draisaitl bei WM noch offen

Die Partien dienen als Vorbereitung auf die WM in der Slowakei (vom 10. bis 26. Mai alle WM-Spiele LIVE im TV und im Stream auf SPORT1).

Ob der deutsche NHL-Star Leon Draisaitl beim Saisonhöhepunkt für die Nationalmannschaft aufläuft, ist noch offen. Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers keine Chance mehr auf die Play-offs. Theoretisch steht er damit ebenso wie sein Teamkollege Tobias Rieder zur Verfügung. (Die NHL LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM)

Die NHL-Hauptrunde endet am Wochenende, erst danach möchte Söderholm die Gespräche mit den beiden Edmonton-Profis aufnehmen. "Es sieht alles sehr positiv aus", hatte der Bundestrainer am Dienstag gesagt.

Der deutsche Kader: 

Tor: Niklas Treutle (Nürnberg Ice Tigers), Dustin Strahlmeier (Schwenningen Wild Wings), Mathias Niederberger (Düsseldorfer EG)
Verteidigung: Dominik Bittner (Schwenningen Wild Wings), Marco Nowak (Düsseldorfer EG), Stephan Daschner, Benedikt Schopper (beide Straubing Tigers), Fabio Wagner (ERC Ingolstadt), Björn Krupp (Grizzlys Wolfsburg), Jonas Müller, Kai Wissmann (beide Eisbären Berlin), Marcus Weber (Nürnberg Ice Tigers)
Angriff: Stefan Loibl, Sven Ziegler (Straubing Tigers), Dominik Bokk (Väyjo Lakers), David Elsner (ERC Ingolstadt), Gerrit Fauser (Grizzlys Wolfsburg), Lean Bergmann (Iserlohn Roosters), Marc Michaelis, Parker Tuomie (beide Minnesota State University), Tim Wohlgemuth (ERC Ingolstadt), Marcel Kurth, Mirko Höfflin (beide Schwenningen Wild Wings), Leonhard Pföderl (Nürnberg Ice Tigers), Marcel Noebels (Eisbären Berlin)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image