vergrößernverkleinern
© EA Sports
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

In wenigen Wochen wird Madden 18 offiziell veröffentlicht und schon jetzt freut sich die Community auf neue Features, die EA Sports bereits bestätigt hat.

Von Mirko Zaake

Viele neue Features wurden von EA Sports für die neue Auflage der American Football-Reihe Madden bestätigt. Vor allem das Spielgefühl soll durch eine neue Spiele-Engine erheblich verbessert werden, um dem Fan mehr Realität und Spaß zu bieten.

Frostbite Engine bringt Spielgefühl pur

Wie schon bei FIFA 17 arbeitet EA Sports nun auch für Madden 18 mit Frostbite zusammen, um ein einzigartiges Spielerlebnis zu liefern. In ersten Tests wurde dieses Vorgehen bestätigt.

Anzeige

Im Vergleich zu Madden 17 sind die Bewegungsabläufe im neuen Teil sehr viel flüssiger, was das Spielerlebnis deutlich anhebt. Außerdem sind viele Spielmechaniken angepasst worden, sodass das Tackling, die Blocks sowie das Werfen und Fangen des Balles realistischer dargestellt werden.

Target Passing als Revolution

Eine weitere Neuerung wird vor allem bei alteingesessenen Madden-Spielern Freude auslösen. Die alten Zeiten, in denen man nur einen einzigen Knopf drücken musste, um seinem Passempfänger den Ball zuzuwerfen, sind vorbei.

Mit dem Target Passing kann man manuell den Ball an einen Ort werfen, um seinen Wide Receiver oder Running Back in eine bessere Position zu bringen, damit der Pass schlussendlich auch komplettiert werden kann. Dies war in alten Madden-Teilen ein großes Manko, da die Spieler der Defense aufgrund der einfachen Verteidigung in bessere Positionen gebracht wurden.

Taktik-Veränderungen "on the fly"

Nicht nur in der Offensive wurden die Möglichkeiten für die Spieler vertieft und angepasst. Nun können sich auch die Defense-Gurus komplett in Madden 18 austoben. So kann man vor allem den Defensive Backs während der Spielzüge neue Aufgaben zuweisen, wie sie ihren Gegenüber zu verteidigen haben.

Entweder sie spielen den Ball, haben eine höhere Chance auf eine Interception, allerdings auch ein erhöhtes Risiko gegenüber den Wide Receiver oder sie spielen nur den Mann. Dies bedeutet eine bessere Passverteidigung, jedoch so gut wie keine Chance auf eine Interception. Auch eine Mischung aus beiden Modi ist möglich.

Ausgiebiger Story-Modus erstmals vorhanden

Nachdem "The Journey" in FIFA 17 zu einem echten Renner wurde und überaus positives Feedback genießen durfte, können sich die Spieler auch in Madden 18 auf einen Story-Modus freuen. Als Devin Wade spielt man in "Longshot" einen Quarterback, der seine letzte Chance nutzen will, um in die NFL zu gelangen.

Gemeinsam mit seinem Weggefährten Colt Cruise fährt er zum Regional Combine, um sich vor den Scouts der NFL zu präsentieren. Nach einem überzeugenden Training, in dem man selbst als Spieler einige Mini-Challenges erfüllen muss, wird er von einem Fernsehteam angesprochen, um die Hauptfigur einer Dokumentation zu werden. Das Team möchte seinen möglichen Weg in die NFL aufnehmen und veröffentlichen.

Von der Kindheit über seine Zeit an der Highschool bis hin zum College werden alle Stationen des Quarterbacks angeschnitten. Alles in allem erwartet den Fan circa acht Stunden Spielzeit, um seinen Schützling in die NFL zu bringen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image