vergrößernverkleinern
Lohmann und G2 scheitern im Halbfinale Bei der LoL-WM im südkoreanischen Gwangju erreichte das Team von G2 sensationell das Halbfinale
Bei der LoL-WM im südkoreanischen Gwangju erreichte das Team von G2 sensationell das Halbfinale © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Fabian Lohmann verpasst mit G2 die Sensation. Im Halbfinale der League-of-Legends-WM unterlag man dem chinesischen Team von Invictus Gaming klar mit 0:3.

Die spanische eSport-Organisation G2 und deren deutscher Trainer Fabian "GrabbZ" Lohmann haben den sensationellen Sprung ins Finale der League-of-Legends-WM verpasst. Das Team verlor am Samstagmorgen im südkoreanischen Gwangju die best-of-five-Halbfinalserie gegen die chinesische Mannschaft Invictus Gaming klar mit 0:3.

Worlds 2018 Recap: Die Gruppenphase von Fnatic in Busan

"Wenn man den Spaß beiseite lässt, war IG das klar bessere Team", schrieb Lohmann bei Twitter. G2 hatte bei seiner dritten WM-Teilnahme völlig überraschend die Vorschlussrunde erreicht. Durch die Niederlage ist Europameister Fnatic aus Großbritannien der letzte im Turnier verbliebene Teilnehmer vom Alten Kontinent. Der europäische Klassenprimus setzte sich am Sonntagmorgen gegen die Nordamerikaner von Cloud9 im zweiten Halbfinale mit 3:0. Lohmann traut Fnatic den ganz großen Wurf zu. "Fnatic bringt das Ding nach Hause, keine Sorge", schrieb der G2-Coach.

Das Finale der Worlds 2018 wird am Samtag, den 3. November um 8:30 deutscher Zeit ausgetragen Das Endspiel kann live im Stream auf der Plattform Twitch geschaut werden. Der amtierende Titelverteidiger Gen.G ist bereits ausgeschieden.  

Nächste Artikel
previous article imagenext article image