vergrößernverkleinern
Apex Legends startet mit vielen Neuerungen in die zweite Season
Apex Legends startet mit vielen Neuerungen in die zweite Season © EA / Respawn Entertainment
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach einer langen Pause wurden in Apex Legends nun endlich die Tore zur zweiten Season geöffnet. Eine neue Legende und Ranglistenspiele sollen die Spieler locken.

Electronic Arts und Respawn veröffentlichen Apex Legends Saison 2 – "Angriffsgefecht" mit umfassenden Änderungen an Kings Canyon, einer neuen Waffe und einem Ranglistenmodus.

Neben aufregenden, neuen Inhalten und Spielmöglichkeiten bietet "Angriffsgefecht" das erste umfassende Kartenupdate für Kings Canyon, die neue Legende Wattson, die Apex Legends Ranglisten-Ligen, einen neuen Battle Pass, das verheerende leichte MG L-Star und mehr.

Nachdem eine schattenhafte Gestalt den Repulsorturm zerstört hat, mussten die Apex-Spiele vorübergehend eingestellt werden. Nach der Zerstörung des Repulsorturms konnte die örtliche Tierwelt in ihre angestammte Heimat im Kings Canyon zurückkehren.

Anzeige

Aufgrund der damit verbundenen Zerstörungen sind einige Bereiche der Karte nicht wiederzuerkennen. Die Crews haben währenddessen Basislager eingerichtet und rund um die Uhr gearbeitet, um die Karte zu reparieren und die Arena um neue Funktionen zu erweitern. Gleichzeitig hat die Abwesenheit von Legenden zur Stabilisierung und Erholung einiger Gebiete geführt.

Eine neue Legende betritt die Arena

In "Angriffsgefecht" feiert mit Natalie "Wattson" Paquette außerdem eine neue Legende ihr Debüt bei den Apex-Spielen. Als Tochter des leitenden Elektroingenieurs der Apex-Spiele kämpft sie in der Arena, an deren Bau sie selbst beteiligt war.

Sie zerstört anfliegende Raketen, lädt Schilde auf, errichtet Zäune und nutzt ihren Mast, um Kämpfe lautlos zu bestreiten. Niemand kennt die Arena besser als Wattson – und jeden, der sie unterschätzt, erwartet ein Schock.

Saison 2 führt außerdem die Apex Legends Ranglisten-Ligen ein, in denen wettkampforientierte Spieler ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen können, um Anerkennung und Belohnungen zu erhalten. Im Laufe von Saison 2 können die Spieler sechs Wettkampfstufen durchlaufen: Bronze, Silber, Gold, Platin, Diamant und Apex Predator.

Kleiden wie die eSports-Profis? Kein Problem! Der SPORT1-eSports-Shop! | ANZEIGE

Steigen die Spieler in höhere Stufen auf, schalten sie exklusive kosmetische Objekte und Belohnungen frei und können herausfinden, wie sie gegen andere Apex Legends-Spieler aus aller Welt abschneiden.

Mit der Einführung täglicher und wöchentlicher Herausforderungen, die den Zuwachs an Battle Pass-EP beschleunigen, und dreier neuer Inhaltstypen, wie exklusiven Legenden-Emotes, kehrt der Battle Pass besser denn je zurück.

Der Battle Pass kann aufgewertet werden

Darüber hinaus wird es noch mehr legendäre Skins sowie die Möglichkeit geben, genügend Herstellungsmetalle für die Freischaltung eines zusätzlichen legendären Objektes zu erhalten. Mit mehr als 100 Stufen voller exklusiver, freischaltbarer Objekte können Spieler den Battle Pass für Saison 2 für 950 Apex-Münzen erwerben.

Wer seinen Battle Pass-Fortschritt beschleunigen möchte, kann mit dem Kauf des Battle Pass-Bundles für 2.800 Apex-Münzen sofort 25 Stufen freischalten. Weitere Informationen zur Beute des Apex Legends Battle Pass für Saison 2 sind auf der entsprechenden Website einsehbar.

Meistgelesene eSports-Artikel

Neu in dieser Saison ist auch das L-Star, ein seltenes und effizientes leichtes MG, das mit erschreckend hoher Feuerrate große, schadensintensive Plasmaprojektile abfeuert. Außerdem gibt es neue Anpassungen, Aufsätze und mehr Möglichkeiten, ein ultimatives Loadout zusammenzustellen.

Spieler können sich ab jetzt in Squads zusammenfinden, um die Konkurrenz in Apex Legends Saison 2 – Angriffsgefecht auf PlayStation 4, Xbox One und Origin für PC zu schocken.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image