vergrößernverkleinern
Erste Details zur Call-of-Duty-League ©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nachdem es schon länger viele Gerüchte um die neue Call-of-Duty-Liga gab, wurden nun erste offizielle Informationen bekanntgegeben.

Von Michael Leder

Call of Duty bekommt eine eigene Liga im Stil der Overwatch League - Diese Info ging vor ein paar Monaten das erste Mal durch das Internet. Bisher gab es bereits immer wieder viele Gerüchte und Vermutungen.

So soll die Liga, ähnlich der Overwatch League aus dem selben Haus, eine auf Städten basierte Franchise-Liga werden, in die sich Investoren einkaufen können, um die besten Call of Duty-Spieler der Welt gegeneinander antreten zu lassen. Am Mittwoch wurde nun endlich offiziell auf Twitter verkündet, dass die Liga 2020 starten wird. Im Zuge dessen ist auch die Website online gegangen.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Website versorgt direkt mit ersten Infos zur Liga. 12 Teams aus 11 Regionen in Nordamerika und Europa werden gegeneinander antreten. In der Inaugural-Season werden die 12 Teams 5-gegen-5 im neuen Modern Warfare exklusiv auf der PlayStation 4 spielen. Die Teams werden, wie auch in der Overwatch League nächstes Jahr, von Stadt zu Stadt reisen, um so direkt vor den Fans ihr Bestes geben zu können. Außerdem wird ein Preisgeld von 6 Millionen US Dollar ausgespielt.

12 Teams und 1 Leak

Auch wenn diese Details für die meisten, die die Liga bisher verfolgt haben, nichts Neues waren, so gab es über die Website direkt einen Leak. Zwar wurden die Städte, für die die Teams spielen, auf Twitter bereits angekündigt, sowie eigene Accounts erstellt - Teamnamen waren bisher jedoch noch geheim. Im Quelltext scheint Activision wohl jedoch vergessen zu haben, die richtigen Namen zu entfernen und somit sind diese und ihre Teamfarben bereits bekannt.

Kleiden wie die eSports-Profis? Kein Problem! Der SPORT1-eSports-Shop! | ANZEIGE

Folgende Teams werden 2020 vermutlich in Call of Duty antreten:

-        London Royal Ravens

-        Chicago Huntsmen

-        Seattle Surge

-        Dallas Empire

-        OpTic Gaming Los Angeles

-        Toronto Ultra

-        Los Angeles Guerillas

-        New York Subliners

-        Atlanta Faze

-        Paris Legion

-        Florida Mutineers

-        Minnesota Rokkr

 

Natürlich muss man bedenken, dass es sich hierbei um Leaks handelt und sich Farben oder Namen noch ändern können. Dies gibt aber schon einen ersten Eindruck, was uns nächstes Jahr erwarten könnte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image