vergrößernverkleinern
© DreamHack - Sebastian Ekman
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Columbus - Am Dienstag beginnt das erste Major des Jahres in CS:GO. mousesports hat mit Luminosity Gaming zum Auftakt einen harten Gegner zugelost bekommen.

Neben den Brasilianern befinden sich auch die Ninjas in Pyjamas sowie FlipSid3 Tactics in der Gruppe der Mäuse.

mouz will sich beweisen

Bei den Intel Extreme Masters in Katowice scheiterte mousesports knapp in der Gruppenphase. Dabei hatte der deutsche Vertreter Fnatic und Luminosity Gaming am Rande einer Niederlage, konnte den Sack aber nicht zumachen.

Beim Major in Columbus treffen die Mäuse in ihrer ersten Partie erneut auf das brasilianische Power-House. Offline zeigten sich NiKo und sein Team in einer guten Form, doch online lief es in der ESL Pro League nicht allzu prächtig.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Obwohl sogar Fnatic nach einem 3:12-Rückstand noch mit 19:17 geschlagen werden konnte, gelang es mouz nicht, diese Form in die anschließenden Partien mitzunehmen. Von den folgenden sechs Matches gegen deutlich schwächere Gegner verlor mousesports ganze fünf und damit jede Hoffnung auf eine Play-Off-Teilnahme.

Angeführt vom Bosnier NiKo geht es für die Mäuse nun darum, zu zeigen, dass das Major eine andere Geschichte ist. Beim letzten Major in Cluj-Napoca musste mousesports nach der Gruppenphase die Koffer packen. Mit NiP und FlipSid3 Tactics in der Gruppe hat das Team allerdings realisitische Chancen, dieses Mal ins Viertelfinale einzuziehen.

Erste richtige Bewährungsprobe für EnVyUs

Das französische Team EnVyUs trennte sich vor wenigen Wochen von kioShiMa und verpflichtete dafür DEVIL von LDLC White. Das Offline-Debüt bei den Counter-Pit Season 2 Finals in Split ging für den Neuzugang allerdings mächtig daneben, denn EnVyUs schied direkt in einem Best-of-Three gegen Underdog NRG eSports mit dem Deutschen gob b aus.

In Columbus dürfen sich Happy und Co., gecoached vom Schweizer Maniac, keine Blöße erlauben. Neben dem dänischen Top-Team Astralis befinden sich mit Gambit Gaming sowie Counter Logic Gaming zwei weitere Teams in Gruppe C, die einem strauchelnden EnVyUs ohne Zweifel die Stirn bieten könnten.

Fnatic will siebten Triumph in Folge

Haushoher Favorit beim Major ist einmal mehr das schwedische Quintett von Fnatic. Seit der Addition von dennis gewann die renommierte Organisation alle sechs LAN-Events mit Weltklasse-Beteiligung ohne größere Probleme.

© ESL - Helena Kristiansson

Auch in Columbus werden die Gegner wieder nach einem Weg suchen, um das unschlagbar aussehende Lineup auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen. In Gruppe B erhalten Splyce, Team Liquid sowie FaZe Clan als erstes die Möglichkeit, Fnatic zu ärgern.

Unmöglich erscheint dies nicht, denn Fnatic zeigte in den letzten Monaten am ehesten Schwächen in der Anfangsphase eines Turniers.

Gruppe D verspricht Spannung

Gruppe D dürfte definitiv eine der spannendsten Gruppen beim anstehenden Major sein. Im Normalfall kämpfen hinter Natus Vincere mit Virtus.pro, G2 Esports sowie Cloud9 gleich drei Teams um den zweiten Platz und damit den Viertelfinaleinzug.

Die MLG Columbus mit einem Gesamtpreisgeld von einer Million US-Dollar startet am Dienstag ab 16 Uhr mit der Partie zwischen NiP und FlipSid3 Tactics. Im Anschluss hat mousesports gegen Luminosity Gaming seinen ersten Auftritt bei diesem Major-Turnier.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image