vergrößernverkleinern
© ESL - Scott Choucino
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

London - Am Wochenende starten in England die Finals der Esports Championship Series Season #1. In der Liga geht es um ein Gesamtpreisgeld von 1,75 Mio. US-Dollar.

Von Danny Singer

Am kommenden Freitag fällt der Startschuss für die Finals der Esports Championship Series. In dieser Saison wird ein Gesamtpreisgeld von 1.75 Mio US-Dollar ausgeschüttet, wobei die Verteilung noch unbekannt ist.

Amerika gegen Europa

Welche Teams an den Finals teilnehmen dürfen, wurde vorher durch eine Ligaphase und anschließende kontinentale Playoffs festgelegt.

Anzeige

Dadurch sind von den acht teilnehmenden Teams vier vom amerikanischen Kontinent und vier aus Europa.

In den Halbfinalspielen der Playoffs in den jeweiligen Gruppen spielt immer ein amerikanisches Team gegen ein europäisches.

Kracher in Gruppe A

In der Gruppe A treffen mit Luminosity Gaming die amtierenden Major-Champions auf die Ninjas in Pyjamas.

Die Schweden spielten am vergangenen Wochenende im Finale der DreamHack Summer 2016, wo sie den Brasilianern von Immortals unterlagen.

Mit LG als Gegner wartet nun ein weiteres schweres Spiel gegen ein brasilianisches Team.

Im zweiten Halbfinale der Gruppe A spielen Team Liquid mit Stand-In "s1mple" gegen die Franzosen von G2 Esports.

Fnatic in vermeintlich leichterer Gruppe

Das zweite schwedische Team im Turnier ist das Top-Team von Fnatic. Gerade erst vor kurzem wurde das Comeback des Star-Spielers "olofmeister" bekanntgegeben.

© ESL - Scott Choucino

Nun, da das Lineup wieder vollständig ist, wird Fnatic als größter Favorit in dieser Gruppe gehandelt. Die Schweden treffen im Halbfinale der Gruppe B auf die Amerikaner von Cloud 9.

Im zweiten Halbfinale spielen die Dänen von Astralis gegen die Kanadier von Team SoloMid. Auch hier geht das europäische Team als Favorit ins Rennen.

Die zweite Chance

In der Gruppenphase der Esports Championship Series findet das "GSL-Format" Anwendung. Hierbei bekommen die Teams, die im Halbfinale verlieren, eine zweite Chance.

Sie rutschen vom Winner- ins Loser-Bracket. Dort ist das Verlieren verboten, sonst scheidet man aus.

Alle Spiele im Winner-Bracket finden in einem Best-of-One-Modus statt, während im Loser-Bracket Best-of-Three-Serien gespielt werden.

Jeweils zwei Teams aus beiden Gruppen qualifizieren sich für die Playoffs. Dort gibt es keine zweite Chance und beide Halbfinalpartien und das große Finale der Playoffs werden in einem Bo3-Modus stattfinden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image