vergrößernverkleinern
© DreamHack - Adela Sznajder
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im Aufeinandertreffen mit Virtus.pro gehen beide Maps an EnVyUs. Nachdem Map eins noch deutlich war, wird es bei der zweiten jedoch in die Verlängerung.

Von Mike Koch

In der ESL Pro League kam es in dieser Woche zum Highlight-Match zwischen Team EnVyUs und Virtus.pro, das die Franzosen für sich entscheiden konnten.

Deutliche Dominanz auf Nuke

Dabei konnten die Franzosen rund um den bekannten Ingame-Leader Happy besonders durch eine gute Map-Wahl überzeugen: Auf der umstrukturierten Karte Nuke fühlen sich die Franzosen sehr wohl.

Anzeige

Besonders SIXER zeigte eine starke Leistung und ging mit Stats von 25 zu 10 vom Server – da konnte keiner der polnischen Spieler mithalten.

Durch die Bank weg hatten die Polen rund um die lebenden Legenden TaZ und NEO eine schlechte Performance abgeliefert – auf Map zwei mussten sie sich verbessern.

Wieder ein starker Start für die Franzosen

Auf der neu ins Spiel gebrachten Map Inferno schien das Glück wieder nicht auf der Seite von Virtus.pro zu sein. Auf der CT-Seite kamen sie gerade einmal auf fünf Runden – ein schlechter Einstieg.

Nach der Halbzeit musste also ein kleines Wunder her, um die Polen wieder zurück ins Spiel zu bringen.

Und genau so kam es: Angeführt von byali und pashaBiceps kämpfte sich Virtus.pro in gewohnter Manier wieder ins Spiel und schaffte ebenfalls zehn Runden auf der T-Seite. Es kam zur Verlängerung.

Der Nervenkitzel der Verlängerung

Hier gaben sich beide Teams nichts. Drei Runden wurden auf jeder Seite gespielt, bevor es wieder zum Seitenwechsel kam. Immer wieder holten die jeweiligen Teams Schlüsselrunden, die ein Ende der Gegner in Aussicht stellten – und dennoch kamen beide Squads wieder zurück.

Erst in der dritten Overtime konnte sich Team EnVyUs den erhofften Vorteil erspielen und das Spiel abschließen. Am Ende standen 47 Runden für Inferno auf dem Konto.

Es war vor allem das junge französische Talent xms, das mit einem Rating von 1,21 sein Team zum Sieg führte und EnVyUs auf Platz 7 hievt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image