vergrößernverkleinern
© DreamHack - Adela Sznajder
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Kattowitz - Das unerwartete Ende von Virtus.pro, das frühzeitige Aus von SK Gaming – Gruppe B endete mit einer Überraschung: Heroic steht im Halbfinale.

Von Mike Koch

Bei den DreamHack Masters Las Vegas standen Virtus.pro und SK Gaming noch im Finale. Bei der IEM in Katowice ist nun früh klar, dass es nicht zur Revanche im Finale kommen wird.

In der Gruppenphase trafen beide Teams aufeinander, unerwartet ging es dabei schon um das Ausscheiden in ihrer Gruppe. Beide hatten bereits zwei Niederlagen auf dem Konto – eine weitere bedeutete das Aus.

Anzeige

Erst SK Gaming und dann kam der Schock

In diesem Prestige-Duell konnte Virtus.pro noch gewinnen, für die Brasilianer bei SK Gaming bedeutete dies das Ausscheiden.

Für VP ging es aber auch nur eine Runde weiter: Im Entscheidungsduell gegen den dänischen Underdog Heroic verloren sie 14:16 – das frühe Aus der Polen.

Mit einem irren Comeback mit zwei Siegen in Folgen setzten sich die Dänen auf Platz 1 vor ihre Landsleute aus Dänemark von North und Natus Vincere, da sie beide im direkten Duell schlugen.

Team

Punkte

Heroic

9

North

9

Natus Vincere

9

Virtus.pro

6

Cloud9

6

SK Gaming

3

Nächste Artikel
previous article imagenext article image